Landapotheken

Tagesreise zur Apotheke: Kammer verweigert Rezeptkasten APOTHEKE ADHOC, 08.07.2019 10:32 Uhr

Berlin - Eine Tagesreise, um zum Arzt zu gehen und danach noch kurz in die Apotheke – ist das angemessen? Im brandenburgischen Niemegk stellt sich diese Frage zurzeit, denn für viele der dortigen Patienten ist das momentan Realität. Die örtliche Apotheke hat nämlich seit Mai geschlossen und Menschen ohne ein eigenes Auto müssen eine kleine Odyssee auf sich nehmen, um von den umliegenden Dörfern zum Arzt und dann zur nächsten Apotheke zu kommen. Den Antrag auf eine Rezeptsammelstelle von Apothekerin Antje Aepler hat die Kammer trotzdem abgelehnt – doch Aepler legt Widerspruch ein.

Es ist ein Vorgang, der in ländlichen Gebieten mittlerweile traurige Normalität ist: Inhaberin Astrid Berger hat vier Jahre lang einen Nachfolger für ihre Robert-Koch-Apotheke gesucht – vergebens. Also schloss sie Ende April endgültig, die Kleinstadt Niemegk ist seitdem ohne Apotheke. Dabei ist schon der Begriff Kleinstadt irreführend: Formell ist Niemegk zwar eine Stadt, de facto handelt es sich aber um mehrere Dörfer, die administrativ zusammengefasst wurden. Und das spielt bei der jetzigen Auseinandersetzung eine große Rolle.

Denn von Niemegk aus fährt auch mehrmals täglich ein Bus in die 12 und 18 Kilometer entfernten Nachbarorte Treuenbrietzen und Bad Belzig. Mehr als die von der Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) vorgeschriebenen sechs Kilometer bis zur nächsten Apotheke sind es also allemal. Allerdings: Die Landesapothekerkammern können auch zusätzliche Regeln definieren, die der Errichtung einer Rezeptsammelstelle entgegenstehen. Und so ein Fall liegt hier vor: Denn für brandenburgische Verhältnisse ist Niemegk noch nicht abgelegen genug. Laut Kammer liegen die Voraussetzungen für eine Rezeptsammelstelle nicht vor, wenn die nächste Apotheke von Montag bis Freitag mindestens einmal täglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb einer Stunde – einfache Wegstrecke – erreicht werden kann.

Glaubt man dem Amtsleiter von Niemegk, Thomas Hemmerling, ist das aber eine Milchmädchenrechnung. „Die Leute wohnen ja nicht dort, wo die Bushaltestelle ist“, sagt er. Denn Niemegk besteht eigentlich aus 23 einzelnen Dörfern, die über eine Fläche von 225 Quadratkilometern verteilt sind. „Unsere Gemeindefläche ist größer als die von Potsdam“, sagt Hemmerling. Die Ärzte sind aber in Niemegk ansässig, zwei Praxen mit je rund 1000 Patienten. „Jetzt stellen Sie sich vor, sie sind krank und müssen zum Arzt“, erklärt Hemmerling. „Dann fahren Sie von Ihrem Dorf mit dem Bus nach Niemegk, sitzen drei Stunden im Wartezimmer, kriegen ein Rezept und warten draußen bis zu einer Stunde auf den nächsten Bus nach Treuenbrietzen oder Bad Belzig. Dort wird Ihnen dann in der Apotheke vielleicht noch gesagt, dass das Medikament gerade nicht vorrätig ist. Dann warten Sie wieder bis zu einer Stunde auf einen Bus, um zurück nach Niemegk zu kommen – dort angekommen, haben Sie wahrscheinlich schon den letzten Anschluss verpasst. Vor allem älteren Patienten kann man das nicht zumuten.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

„Wie ein Manufakturbetrieb“

550 Liter Desinfektionsmittel am Tag»

Belgien

Katze mit Corona infiziert»

Mit Kreide, per Brief oder als Blume

Dankesbotschaften fürs Team»
Markt

Corona-Schutz

Trotz Plexiglas: Kunden sollen Mundschutz tragen»

Fabian Kaske im Podcast

OTC-Versand explodiert – Corona verschiebt Marktanteile»

180 Millionen Franken

eRezept und Corona-Boom: Zur Rose sammelt Geld ein»
Politik

Mehrkosten werden 1:1 übernommen

Pflegedienste: Kassen geben Komplettgarantie»

Unzureichende Finanzzusagen

Klinikchefs schreiben Brandbrief»

Corona-Krise

Altmaier verteidigt Hilfsprogramm»
Internationales

FDA-Zulassung für Abbott

USA erlaubt Corona-Schnelltest»

Verlauf von Sars-CoV-2

Nach Lockerungen: Zweite Welle in China?»

Österreich

Ermittlung wegen Covid-19-Ausbreitung in Ischgl»
Pharmazie

Verbreitung von Sars-CoV-2

Feinstaub als Virus-Katapult?»

Zulassungsempfehlungen in der EU

Novartis: Erfolg bei Zolgensma und Cosentyx»

Durchseuchung mit Sars-CoV-2

Studie soll Herdenimmunität ermitteln»
Panorama

Risiken und Engpässe

Corona-Medikamente: WHO warnt vor Experimenten»
Virologe: Corona-Tests könnten deutlich ausgeweitet werden»

WIR GEGEN CORONA

Videogrüße aus der Krise»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Jetzt in Ihrer Apotheke: 4-lagige Sonderausgabe»

Lieferungen werden beschlagnahmt

Schutzkleidung: Apotheken im Stich gelassen»

Corona-Krise

Kurzarbeit: Was heißt das?»
PTA Live

Mindestabstand einhalten!

Statt Kittel: PTA trägt T-Shirt mit Warnhinweis»

Herstellanweisungen via Homeoffice

Corona fordert die Rezeptur-PTA»

In Hessen heißt es zu Hause lernen

PKA- und PTA-Schüler gehen ins Home-Office»
Erkältungs-Tipps

Flimmerhärchen und Sekret

Die Nase als Schutzschild»

Ohne Schmuck für mindestens 30 Sekunden

Infektionsprävention: Handhygiene»

Influenza vs. Erkältung

Grippeschutzimpfung: Einfluss auf Erkältungen?»
Magen-Darm & Co.

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»

Parasitenbefall

Würmer: Harmlos aber unangenehm»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»