Halbe Stunde Regen – Apotheke im Ärztehaus überschwemmt | APOTHEKE ADHOC
Unwetter im Taunus

Halbe Stunde Regen – Apotheke im Ärztehaus überschwemmt

, Uhr
Berlin -

Das Wasser kam um kurz nach 14 Uhr am Freitagnachmittag. Eine halbe Stunde Unwetter reichte aus, um die hessischen Orte Bad Soden, Kelkheim und Liederbach zu überschwemmen. Mehr als 400 Feuerwehreinsätze gab es allein in Kelkheim – einer davon in der Apotheke am Markt von Inhaberin Katherina Rack. Durch einen schnellen und beherzten Einsatz des gesamten Teams konnte viel Schaden abgewendet werden – doch noch droht der Apotheke die Schließung.

„Innerhalb weniger Minuten war das eine Seenlandschaft“, berichtet Oliver Rack, der Ehemann der Inhaberin. Da er selbst Versicherungsmakler ist, kennt er sich mit solchen Fällen aus und wusste, was zu tun ist. „Natürlich ist man von so einer Situation erst einmal überwältigt, aber irgendwann handelt man einfach instinktiv.“

Rack trommelte sofort das gesamte Team zusammen, alle halfen beim Wischen. Etwa 8 cm hoch stand das Wasser in der Offizin, vor allem der Kommissionierer musste gesichert werden. Parallel organisierte einen Gutachter und rief den Schadensdienst, der tatsächlich schon nach anderthalb Stunden aus Aschaffenburg angerückt kam. Unterstützt wurde Rack bei der Organisation von seinem Kollegen Michael Jeinsen. Der erklärt im Video-Podcast ausführlich, worauf Apotheker im Schadensfall achten müssen und wie man sich auf so ein Unglück bestmöglich vorbereitet.

Der Schaden in der Offizin dürfte sich in Grenzen halten, den Keller der Apotheke hat es schlimmer getroffen: „Hier stand das Wasser 60 bis 70 Zentimeter hoch. Der erste Augenschein war fürchterlich“, berichtet Rack. In den unteren Regalen lagerten zum Glück relativ geringwertige Give-Aways, die nun durch die Flure trieben. Schlimmer ist, dass es den Ersatz-Spektrometer erwischt hat – die Apotheke ist sehr aktiv in der Rezeptur. Auch zwei Handscanner fielen den Wassermassen zum Opfer. Der Server stand zum Glück nicht im Wasser und hat nach erster Sichtung des Systemadministrators wohl keinen Schaden genommen.

Rack übernachtete in der Apotheke, auch weil die Feuerwehr die ganze Zeit aktiv war. Denn die Tiefgarage des Hauses war komplett vollgelaufen. Von den sieben oder acht Autos, die im Keller sehr wahrscheinlich einen Totalschaden erlitten, gehörte immerhin keines zur Apotheke.

Am Samstag wurde der Keller ausgeräumt und alles entsorgt. In der Apotheke wurde der Teppich herausgerissen, ein Möbelbauer begutachtete den HV-Tisch. „Wir haben es tatsächlich geschafft: Am Montag um 9 Uhr hatte die Apotheke wieder geöffnet“, berichtet Rack voller Stolz. Die Telefonanlage funktioniert, nur die Klimaanlage läuft noch nicht wieder. Als Ersatz hat Rack einige mobile Geräte besorgt.

Was die Apotheker dennoch treffen könnte: Über der Offizin sind im gesamten Haus 16 Arztpraxen untergebracht, die für die Patienten jetzt deutlich schwerer zu erreichen sind. Denn der Aufzug im Gebäude ist kaputt und muss voraussichtlich komplett ersetzt werden. Im schlimmsten Fall droht der Apotheke die Schließung, sollte der Eigentümer entscheiden, das Erdgeschoss für eine Sanierung komplett zu räumen. Das Recht dazu steht ihm laut Mietvertrag zu.

Die Betriebsunterbrechung wäre eine Katastrophe für die gut laufende Apotheke. Zwar betreibt Rack mit der Grünen Apotheke Kelkheim noch eine Filiale, die sogar nur etwa 50 Meter entfernt liegt – und glücklicherweise einen halben Meter höher. Ein Teil der Kunden könnte also hier versorgt werden, doch das ganze Geschäft der wesentlich größeren Apotheke am Markt ließe sich damit nicht auffangen. Deshalb wartet das Team der Apotheke gespannt auf die Aussagen des Gutachters. Der Gesamtschaden am Gebäude ist noch nicht beziffert.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
„Auch Apotheker haben Angst!“
Darf ich im Notdienst das Telefon abschalten? »
„Es frisst sich regelrecht durch die Wirkstoffe durch“
Citalopram: Weiteres Medikament knapp »
Mehr aus Ressort
Husten, Schnupfen, Halsschmerzen
RSV: Was gehört in die Hausapotheke? »
Erkältung, Grippe & Corona
Starke Schleimhäute, gute Abwehr »
Blähungen, Krämpfe und Völlegefühl
Wacholderöl: Linderung für Magen und Darm »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
GSK, Sanofi und Pfizer
Zantac-Klagen abgeschmettert»
Per Fragebogen zum Medikament
Online-Rezept von Amazon»
WHO vergibt neuen Namen
Mpox statt Monkeypox»
Husten, Schnupfen, Halsschmerzen
RSV: Was gehört in die Hausapotheke?»
Erkältung, Grippe & Corona
Starke Schleimhäute, gute Abwehr»
Blähungen, Krämpfe und Völlegefühl
Wacholderöl: Linderung für Magen und Darm»
A-Ausgabe Dezember
90 Seconds of my life»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Schwangere sind nicht automatisch befreit
Retaxgefahr: Zuzahlung in der Schwangerschaft»
Mehrkosten, Belieferung & Heilung
Retaxgefahr: BG-Rezept»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»
Trockene Haut, Rötungen und Entzündungen
Handekzeme: Ursache, Symptome, Behandlung»