Apothekenteams

Wenn die PTA zur PKA wird Cynthia Möthrath, 01.09.2016 13:09 Uhr

Berlin - In einer Apotheke arbeitet eine Vielzahl von Mitarbeitern verschiedener Berufsgruppen. Damit alles funktioniert, muss Hand in Hand gearbeitet werden. In den meisten Fällen ist ein Zusammenspiel von Apotheker, PTA und PKA gefragt. Nur so wird sichergestellt, dass das bestellte Medikament von Herrn Jansen pünktlich vom Großhandel geliefert wird, oder die Rezeptur für Frau Schneider bis 14 Uhr hergestellt ist – Teamwork ist gefragt. Doch wie sollte die Aufgabenverteilung im Team am besten aussehen und was passiert wenn es zum Beispiel keine PKA im Betrieb gibt?

In erheblichem Maße kommt es auf die Größe der Apotheke und die Anzahl der Mitarbeiter an. In kleinen Apotheken wird oft verlangt, dass jeder Mitarbeiter alles kann. Ausgenommen sind natürlich Tätigkeiten, die man gesetzlich nicht verrichten darf. So darf die PKA zum Beispiel keine Rezepturen herstellen oder pharmazeutische Beratungsgespräche führen. Daher zahlt es sich unter diesen Voraussetzungen aus, „Multitalente“ zu haben, denn im Krankheitsfall oder in der Urlaubszeit muss jeder den anderen so gut es geht vertreten können. Gerade in einem kleinen Team wird es sonst sehr schnell chaotisch.

In größeren Apotheken können Ausfälle meist leichter kompensiert werden. Grade wenn das Arbeitsaufkommen sehr hoch ist, oder das Leistungsspektrum der Apotheke sehr breit gefächert ist, zahlt es sich aus, für bestimmte Bereiche „Spezialisten“ zu haben. Hier ist es oft gar nicht möglich, alle Bereiche perfekt zu beherrschen. Wichtig ist es jedoch, dass auch in den Urlaubszeiten immer alle Bereiche abgedeckt sind, sodass die Kunden jederzeit kompetent beraten und bedient werden.

Egal wie groß und aktiv die Apotheke ist – natürlich spielt auch die Motivation der Mitarbeiter eine große Rolle in der Aufgabenverteilung. Während eine Kollegin am liebsten nur im HV steht, kümmern sich andere um die Warenwirtschaft, die Rezeptur und das Labor.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

USA

Pfizer will Biotech-Geschäft mit Milliarden-Zukauf stärken»

Zuschlag für eRezept

Noventi schnappt sich Gerda»

Verpackungsfehler

Nuxe-Sonnenpflege: Proben müssen zurück»
Politik

Nutzenbewertung

Nach Schiedsspruch: Weiter Streit um Alkindi»

Streit um Hemmerde

Basisapotheker ziehen Dienstaufsichtsbeschwerde zurück»

Spahn wechselt Führung aus

Ehemaliger Ratiopharm-Chef führt Gematik»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»

Schweiz

Triumph für Apothekerverband: 200.000 für Petition»

Cannabidiol

CBD-Eis: Kunden sollen an FDA schreiben»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Darzalex: Mögliche HBV-Reaktivierung»

Forschungsprojekt

Fortbildung: Uni befragt Apotheker»

BfArM

Weitere Xarelto-Fälschungen aufgetaucht»
Panorama

Zyto-Skandal

Wegen Insolvenz: Verfahren gegen Pfusch-Apotheker geplatzt»

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Übergewicht führt schon bei Kindern zu Bluthochdruck»

Nachtdienstgedanken

„Meine Versandapotheke bringt mir das auch“»
Apothekenpraxis

Einzelimport

Aufsicht verbietet Zoely-Import»

Hilfsmittelverträge

Bürokratie: 30 km für eine Windelhose»

ApoCheck

Die Bio-Wohlfühl-Apotheke»
PTA Live

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Bewerbungsfrist verlängert»

Stellenanzeige

Knurrige Chefin sucht PTA zum Streiten»

LABOR-Debatte

Reaktionen auf Taschentuch-Verbot: Was habt ihr erlebt?»
Erkältungs-Tipps

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»