Beratungsschwerpunkte

Babyprofis in der Apotheke Carolin Bauer, 08.12.2015 11:30 Uhr

Berlin - In Apotheken ist das Mutter- und Kindregal oft nur eine Randerscheinung. In der Freiwahl dominieren Kosmetik- und Hygieneprodukte sowie Vitamine. Apothekerin Karin Muß will die Schwangerenberatung in der Offizin verbessern. Die angestellte Approbierte wollte sich selbst zur Stillberaterin weiterbilden, fand aber zunächst keine hochwertigen wissenschaftlichen Seminare. Vor acht Jahren gründete sie deshalb den Verein „Babyfreundliche Apotheke“.

Muß ist immer wieder auf Kritik an der Schwangerenberatung in Apotheken gestoßen: „Während meiner Ausbildung zur Still- und Laktationsberaterin erzählten mir viele Hebammen, Frauenärzte und Stillberater vom schlechten Fachwissen in der Offizin“, erinnert sie sich. Daraufhin bot sie selbst Seminare an. Teilnehmer fragten nach einer Zertifizierung – die Idee zur Vereinsgründung.

Heute sind von den 140 Mitgliedern 66 Apotheken zertifiziert. Die Anforderungen sind hoch: Inhaber müssen mindestens drei Mitarbeiter in ein Seminar schicken. „Wir wollen, dass in der Apotheke von 8 bis 18 Uhr die Beratung abgedeckt ist“, sagt Muß. Die Schulung umfasst 24 Stunden und ist auf drei Tage eingeteilt.

Am ersten Tag ist Schwangerschaft der Schwerpunkt. Inhaltlich gehe es um spezielle Ernährung und Medikamente in den neun Monaten, mögliche Schädigungen sowie die Anatomie der Brust und die Hormone in der Schwangerschaft. An Tag 2 dreht sich alles um das Thema Stillen. Hilfsmittel werden gezeigt und die Zusammensetzung der Muttermilch besprochen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Digitalisierung

Per Clickdoc zu Arzt und eRezept»

Windel-Dermatitis

Apotheker-Popo-Creme bis New York verschickt»

Skonto und Rabatt

Wegen TSVG: Großhändler passen Konditionen an»
Politik

Landapotheken

„Die sächsischen Apotheker dürfen die Sozialministerin auf ihrer Seite wissen“»

ACAlert zur Europawahl

Apotheker wollen keine Gesundheits-EU»

ACAlert zur Europawahl

Inhaber lieben die CDU»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Vaginalatrophie in der Menopause

Intrarosa: Theramex bringt DHEA-Zäpfchen»

Krebsmedikamente

Bavencio gegen Nierenzellkarzinom»

Neue Warnhinweise in den USA

Zopiclon & Co: Lebensgefährliches Schlafwandeln»
Panorama

Nachtdienstgedanken

„Sie haben doch genug davon“»

Mit Kreativpreis ausgezeichnet

Apotheke erklärt Erfolgsrezept»

Werbekampagne

eRezept: Apotheker kapern DocMorris-Plakat»
Apothekenpraxis

Charly im Einsatz

Apotheker testet Beratungs-Roboter»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Spahn-Lauterbach-Komplex»

Pharmazeutische Bedenken

Sonder-PZN: TK will Apotheker sprechen»
PTA Live

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»

Nebentätigkeit

PTA und Bauchtanz-Lehrerin»

Zeckenbisse

Fresh-up: Borreliose»
Erkältungs-Tipps

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »

Immunabwehr

Lymphe: Kernstück des Immunsystems»
Magen-Darm & Co.

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»

Heilpflanzenportrait

Mariendistel: Ein Alleskönner für die Verdauung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»