Kinderpflege

Apothekerin. Mama. Aua Carolin Bauer, 05.05.2018 08:22 Uhr

Berlin - Nina Raidl ist Apothekerin in dritter Generation. Als die Wienerin ihr erstes Kind bekam, entwickelte sie Pflegeprodukte mit natürlichen Inhaltsstoffen für ihre eigene Familie. Die Nachfrage wurde so groß, dass sie „Mama Aua“ in österreichischen Apotheken anbot. Die Serie in Pastellfarben und Vichy-Karo-Style wird jetzt auch in Deutschland verkauft.

Der Münchener Apotheker Frank Füßl hat „Mama Aua“ nach Deutschland geholt. Der Inhaber der St. Ursula Apotheke und Apotheke Zur Münchener Freiheit sucht Mutter-Kind-affine Kollegen, die die Produkte in die Regale stellen wollen. Er selbst bietet die Produkte an. „Mit Mama Aua können sich Apotheken abgrenzen. Das Design spricht vor allem junge Mütter an“, sagt er. Eltern fänden die Packungen „putzig“. Bei der Gestaltung helfen auch Raidls Kinder mit.

Mit einer Vertriebsmitarbeiterin und drei befreundeten Apothekern sucht Füßl derzeit nach geeigneten Kollegen. „Wir fangen klein an. Um in Deutschland flächendeckend arbeiten zu können, fehlt uns das Budget.“ Die Marke benötige Beratung und könne eine Ergänzung etwa zu Produkten der Bahnhof-Apotheke Kempten von Inhaber Dietmar Wolz sein. Während die Präparate aus dem Allgäu sehr speziell seien, biete „Mama Aua“ Allrounder.

Insgesamt werden rund 20 Produkte vertrieben. Im Sortiment sind Pflegeprodukte, Nahrungsergänzungsmittel sowie Kirschkernkissen und Geschenksets. Die Namen sind simpel, einige sprechen die Behandlungszonen an: Popo. Mund, Hals. Besonders lukrativ für Apotheken sind laut Füßl diese Topseller: Bauch, Immunsystem, Wehwehchen-Gel und Zahn sowie im Winter die Kälteschutzcreme.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»
Politik

Kammerversammlung Hamburg

Wie macht man eigentlich einen Umsturz?»

Gematik-Personalie

Transparency International kritisiert Spahns Lobbypolitik»

Kabinett

Lambrecht (SPD) soll Justizministerin werden»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Plaque-Psoriasis

AbbVie bringt Skyrizi»

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»
Panorama

Novum

Telemedizin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie»

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder»

Einkaufstourismus Schweiz/Deutschland

Apotheker: Baustelle bremst Grenzeinkäufer»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»
PTA Live

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»

PTA Kim singt in Elmshorn

Apothekenkonzert als Danke fürs Team»

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»