Kundenberatung

PTA: „Mütter sind ein schwieriges Thema“ Carolin Bauer, 13.05.2018 10:59 Uhr

Berlin - Mütter sind als Kundengruppe wichtig. Davon ist Anne Lott überzeugt. Die PTA hat selbst vier Kinder, weiß aus ihrer Tätigkeit in der Offizin aber auch: „Gerade junge PTA oder Apothekerinnen finden Mamas oft anstrengend und nervig.“ Sie will vermitteln und ergründet derzeit für eine Fortbildung, wie Apothekenmitarbeiter Mütter und schwangere Frauen am HV-Tisch wahrnehmen.

Lott ist seit 14 Jahren in der Stadt-Apotheke in Gengenbach in Baden-Württemberg tätig. Die PTA und PKA ist derzeit in Elternzeit und kümmert sich um zwei Töchter und zwei Söhne. In den vergangenen Jahren spezialisierte sich die Apotheke stärker auf den Bereich Mutter-Kind und das Team erwarb etwa das Zertifikat „Babyfreundliche Apotheke“. Die Chefin Ines Kienlecher unterstützte Lott finanziell bei der Ausbildung zur Stillberaterin. Auf Initiative der Apotheke trifft sich einmal monatlich eine Stillgruppe im Gemeindehaus. Lott berät außerdem zu Beikost, ist Trageberaterin und prä- und postnatale Fitnesstrainerin.

Mütter seien eine besondere Kundengruppe, sagt Lott. „Sie sind gut informiert, haben ein breites, meist jedoch nicht sehr tiefes Wissen.“ Außerdem seien sie sehr emotional und besorgt. Sie wollten nur das Beste, trauten aber nicht jedem über den Weg. „Selbst als vierfache Mutter empfinde ich es als schwierig, Mütter zu beraten.“ Für ihre Fortbildung zum Psychologischen Berater an der Heilpraktikerschule Isolde Richter widmet sich die 33-Jährige in der Abschlussarbeit dem Thema „Beratung von Müttern in der Apotheke".

In Gesprächen mit PTA und Apothekern will sie herausfinden, wie Mütter am HV-Tisch abgeholt werden können. „Ich bin gerade mitten in der Umfrage unter Kolleginnen.“ Bisher zeige sich, dass das Thema gerade für junge Frauen oder Kinderlose schwierig sei. „Wichtig ist, in der Beratung eine gute Balance zwischen Empathie und Fakten zu finden.“ Mütter wollten schnell da abgeholt werden, wo sie sich fachlich und emotional befänden. „Manche Frauen wollen beispielsweise nicht einfach nur einen Hustensaft, sondern brauchen Tipps und Ratschläge.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Vermögensplanung

Apobank kümmert sich um Geld und Rendite»

Großhändler

Schinnenburg zu Gast bei Gehe»

10 Millionen Euro

Apo-Discounter: Investor übernimmt Mehrheit»
Politik

Kammerpräsident einstimmig wiedergewählt

Alle für Friedemann Schmidt»

Brandenburg

Karawanskij will Krankenhäuser zu Gesundheitszentren ausbauen»

Versichertengelder

Werbung: Was dürfen Krankenkassen?»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Krebsmedikamente

Trastuzumab: Biosimilar aus China»

Blutkrebsmedikament

Tafasitamab/Lenalidomid gegen B-Zell-Lymphom»

Psoriasis-Arthritis

Studie: Taltz besser als Humira»
Panorama

Nachwuchsförderung

Pharmaziestudenten erhalten Carl-Friedrich-Mohr-Preis»

Saarland

Assistenzarzt soll Kinder an Uni-Klinik sexuell missbraucht haben»

Medikationsfehler

Häusliche Pflege: Die Angst vor dem Pillengeben»
Apothekenpraxis

„Nie mehr unvorbereitet in die Apotheke“

Warentest: Jedes vierte OTC-Medikament fällt durch»

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»

Nachfolger gesucht

Praxis vor dem Aus – Apothekerin ist schockiert»
PTA Live

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das könnt ihr auch!»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»