BMWi-Leaks

Geller: Ich habe nur meine Pflicht getan Lothar Klein, 26.08.2019 10:47 Uhr

Berlin - Lange wurde über die Abschaffung der Importförderklausel im Zuge der GSAV-Beratungen gestritten. Am Ende übernahm die Bundesregierung die Regelung des zwischen Deutschen Apothekerverband (DAV) und GKV-Spitzenverband ausgehandelten Rahmenvertrages. Einfluss genommen darauf hat auch Jörg Geller, Geschäftsführer von Importeur Kohlpharma. Im Interview mit APOTHEKE ADHOC erklärt Geller seine Rolle: Als Lobbyist sieht er sich nicht und sagt: „Ich habe nur meine Pflicht getan.“       

ADHOC: Herr Geller, Sie sind durch die Veröffentlichung Ihrer Lobbyaktivitäten ins politische Rampenlicht gerückt. Wie empfinden Sie das?
GELLER: Ich sehe darin ganz eindeutig den Versuch, Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier als CDU-Politiker anzugreifen. Es ist ja Wahlkampf. Kommenden Sonntag werden die Landtage von Brandenburg und Sachsen neu gewählt. Es ging bei der jetzigen Veröffentlichung offensichtlich nicht so sehr um den Import. Man will Altmaier und der CDU Schaden zufügen. Das ist mein Eindruck. Importe sind hier nur das Vehikel.

ADHOC: Wie ist das denn damals mit Ihrer Lobbyarbeit gelaufen?
GELLER: Kohlpharma feiert jetzt seien 40. Geburtstag, wir sind seit 40 Jahren am Markt. Seit 40 Jahren kämpfen wir für unser Geschäftsmodell, weil es natürlich insbesondere auf Seiten der im vfa [Verband forschender Arzneimittelhersteller, Anm. d. Red.] zusammengeschlossenen Arzneimittelhersteller Interessen gibt, Importe zu behindern. Importe haben die Hersteller seit 40 Jahren daran gehindert, die Preise zu verlangen, die sie gerne nehmen würden. Es ist doch unbestritten, dass die Importeure Einsparungen in erheblicher Höhe für die Krankenkassen erzeugen. Es wird viel über die Höhe der Einsparungen diskutiert. Man kann aber ganz einfach durch die Menge der Importe und die Preise errechnen, wie hoch diese sind. Sie liegen bei 260 Millionen Euro. Darum geht es.

ADHOC: Ist das tatsächlich so viel Geld angesichts der Milliardensummen im Gesundheitswesen?
GELLER: Ich denke schon. Wir befinden uns vor einer Rezession. Die Weltwirtschaft rumpelt, die Exporte gehen zurück, wir stehen vor einem ungeregelten Brexit. Das alles sind keine guten Perspektiven. Es wird also dazu kommen, dass die Krankenkassen nicht mehr, sondern eher weniger Geld haben werden. Die Kassen werden sich daher noch intensiver mit Einsparungen beschäftigen müssen. Da sind 260 Millionen Euro nicht wenig, und es gibt indirekt Einsparungen in Höhe von circa 3 Milliarden Euro. Das ist immerhin fast doppelt so viel, wie sich die Apotheker vom Apothekenstärkungsgesetz für zusätzliche Dienstleistungen erhoffen. Auch der intensive Kampf um das GSAV erklärt sich ja nur, weil sich die Unternehmen davon spürbare Effekte erhofft haben. Nur so macht das Sinn.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Entwicklungsstaatssekretär Martin Jäger

Nach Treffen mit Spahn: Staatssekretär positiv auf Corona getestet»

Faktencheck

Flyer in Briefkästen: Corona-Leugner verteilen Falschinformationen»

14.714 neue Infektionen

Rufe nach einheitlichen Corona-Regeln immer lauter»
Markt

Aromatherapie aus dem Allgäu

Echt Dufte: Naturkissen aus Handarbeit»

Nach Zava, Fernarzt und GoSpring

Tele-Ärzte: Noventi schließt Kry an»

OTC-Hersteller

Biegert wird Chef bei Murnauer»
Politik

Freie Apothekerschaft

TSE: 626 Fußballfelder voll Kassenbons – zusätzlich»

Apothekenstärkungsgesetz

VOASG: Temperaturkontrolle für Holland-Versender»

Griff in die Rücklagen

AOK-Chef wehrt sich gegen Spahn-Gesetz»
Internationales

Wegen drohender Opioid-Strafen

Walmart verklagt US-Regierung»

Opioid-Epidemie in den USA

Oxycontin: Purdue schließt Milliarden-Vergleich»

Pharmakonzerne

Takeda baut in Österreich»
Pharmazie

Schutzeffekt in Phase-III

Grippeimpfstoff: Tabakpflanze statt Hühnerei»

AMK-Meldung

Neurax: 160 Packungen Tadalafil verloren»

Nicht nur ACE-2

Neuropilin: Zweiter Eintritts-Rezeptor für Sars-CoV-2»
Panorama

Kunstautomat an der Apotheke

Mini-Gemälde statt Zigarette»

Die Pandemie kreativ nutzen

Ernährungsberaterin, Trainerin und jetzt auch noch Podcast!»

Bisher kein Gerichtsverfahren

Apotheken-Geiselnahme: Täter soll erneut begutachtet werden»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahns Unterschriftenmappe»

adhoc24

Temperaturkontrollen im Versand / Corona-Impfstoff / Schnelltests in Apotheken»

Versandapotheken

DocMorris wirbt für Online-Ärzte»
PTA Live

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»

Mikronährstoff-Stiefkinder

Wofür ist eigentlich Mangan?»
Erkältungs-Tipps

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»