Rückrufwelle

Sartane: Dosierung richtig umrechnen APOTHEKE ADHOC, 13.07.2018 12:38 Uhr

Berlin - Nach der Rückrufwelle bei Valsartan stellen bereits die ersten Ärzte ihre Patienten auf einen anderen Blutdrucksenker um. Zur Hilfestellung hat die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) eine Tabelle mit den Äquivalenzdosen der Sartane veröffentlicht.

Sartane wirken als Antagonisten spezifisch am Angiotensin-1-Rezeptor (AT1), in Deutschland sind acht verschiedene Vertreter auf dem Markt: Das erste Sartan war 1995 Losartan, danach folgten Valsartan, Eprosartan, Irbesartan, Candesartan, Telmisartan und Olmesartan. Zuletzt wurde 2012 Azilsartan in Deutschland eingeführt. Hinsichtlich der Pharmakodynamik unterscheiden sich die Substanzen nur geringfügig, alle Wirkstoffe haben eine hohe Affinität zum AT1- und eine niedrige zum AT2-Rezeptor. Auch die Wirkdauer wird in den empfohlenen Dosierungsangaben mit 24 Stunden angegeben.

Bereits 2003 untersuchten Forscher vom Universitätsklinikum in Lübeck die verschiedenen Wirkstoffe hinsichtlich ihrer Vergleichbarkeit. Sie werteten verschiedene Vergleichsstudien aus, bei denen Hypertoniker bis zur stabilen Blutdrucksenkung – in der Regel acht Wochen – mit einem Sartan behandelt worden waren. Auch wenn die Ergebnisse älter sind, haben sie noch heute Gültigkeit, jedenfalls bezieht sich die AMK auf die damals festgestellten Äquivalenzdosen – das ist jene Dosis, bei der eine mittlere Senkung des diastolischen Blutdrucks von 8–16 mmHg im Sitzen bei Patienten mit Hypertonie-Stadium I bis II erreicht wird:

  • Valsartan: 160 mg
  • Candesartancilexetil: 16 mg
  • Eprosartan: 800 mg (nur in der Dosisstärke 600mg im Handel)
  • Irbesartan: 150 mg
  • Losartan: 100 mg
  • Olmesartanmedoxomil: 20 mg
  • Telmisartan: 40 mg

Bei Azilsartan gibt es laut AMK noch keine Vergleichsstudien. Eine Vergleichstabelle aus dem Jahr 2016 ist online auch von der Spitalpharmazie des Universitätsspitals Basel erhältlich.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Vergleich

Xarelto: Bayer zahlt Hunderte Millionen»

WIRKSTOFF.A

Experte erklärt eRezept. Alles, was Sie wissen müssen»

E-Rezept: Milliardenträume bei Zur Rose

„So eine Chance hat man nur einmal im Leben“»
Politik

CDU-Landtagsfraktionssitzung

Spahn für Masern-Impfpflicht in Kitas und Schulen»

Lieferengpass

Oxytocin: Spahn ruft Versorgungsengpass aus»

Masern

Impfpflicht-Vorstoß: Grüne skeptisch»
Internationales

CBD-Produkte

CVS steigt ins Cannabis-Geschäft ein»

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»
Pharmazie

AMK-Meldung

Salofalk muss zurück»

Rote-Hand-Brief

Kein Elvitegravir und Cobicistat in der Schwangerschaft»

Zweites Halbjahr 2018

BfArM: 185 Medikationsfehler direkt gemeldet»
Panorama

Digitalkonferenz

VISION.A: Der Video-Rückblick»

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker vor Gericht»

Nachtdienstgedanken

Gute Doku, schlechte Doku»
Apothekenpraxis

Drei Schwangerschaften in einem Jahr

Eine Apotheke und drei Babys»

Kritik an Mondpreisen

Apothekenkundin: Zornesröte wegen Notfalldose»

Verfahren um Berufsverbot

Die Würde des Apothekers»
PTA Live

Tumorerkrankung

PTA mit Sehbehinderung: „Ich wollte in den Hintergrund“»

LABOR-Debatte

Apothekerdemo in Berlin: Eure Meinung ist gefragt!»

Apotheken-Konzerte

PTA Kim on Tour: Das sind die Gewinner-Apotheken»
Erkältungs-Tipps

Erkältung

Fließschnupfen vs. Stockschnupfen»

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»