Dosis-Umrechnung bei Bisphosphonaten und Statinen

, Uhr
Berlin -

Durch die „Sars-CoV-2-Arzneimittelversorgungsverordnung“ wird der Apotheke die Arzneimittelabgabe in einigen Punkten erleichtert. So darf der Apotheker nach Rücksprache mit dem verordnenden Arzt ein pharmakologisch-therapeutisch vergleichbares Arzneimittel abgeben. Um die sogenannte Aut-simile-Substitution zu erleichtern, hat die Arzneimittelkommission (AMK) eine Übersichtstabelle mit Äquivalenzdosen bereitgestellt. Diese Tabelle wurden nun um die Wirkstoffgruppen Bisphosphonate und Statine erweitert.

Bisher hat die AMK Äquivalenzdosentabellen für folgende fünf Wirkstoffgruppen zu Verfügung gestellt:

  • ACE-Hemmer
  • Angiotensin-II-Rezeptorblocker (Sartane)
  • Inhalative Corticosteroide
  • Protonenpumpeninhibitoren (PPI)
  • Triptane

Nun wurde die Liste um zwei Wirkstoffklassen erweitert:

  • Bisphosphonate
  • Statine

Neben der jeweiligen Äquivalenzdosis des Arzneistoffes enthalten die Tabellen Angaben zu den empfohlenen Initial- und Erhaltungsdosen in der jeweiligen Indikation. Innerhalb der Gruppe der Bisphosphonate wurden die Wirkstoffe Alendronsäure, Risedronsäure und Ibandronsäure berücksichtigt. Es wurden Angaben zur täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Dosis gemacht. Bei den Statinen wurden die Wirkstoffe Atorvastatin, Fluvastatin, Lovastatin, Pitavastatin, Pravastatin, Rosuvastatin und Simvastatin berücksichtigt. Gerade die Dosierungen bei den Statinen schwanken sehr zwischen den einzelnen Wirkstoffen. Beträgt die empfohlene einmal tägliche Dosierung bei Pitavastation beispielsweise 1 bis 4 mg, so beträgt sie bei Fluvastatin 20 bis 80 mg.

Die AMK betont, dass diese Tabellen nur Anhaltspunkte für eine mögliche alternative Dosierung darstellen. Im Einzelfall müssen neben der Indikation auch Wechselwirkungen, die Pharmakokinetik, Kontraindikationen sowie patientenindividuelle Faktoren berücksichtigt werden. Hierfür sollen Apotheken die jeweiligen Fachinformationen heranziehen. Die Vergleichstabellen sollen fortlaufend erweitert werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Impf-Appell bei Joko & Klaas
Scholz' spektakulärer TV-Auftritt »
Schulung, Ausstattung und Räumlichkeiten
Ganz 2022: Corona-Impfungen in Apotheken »
Weiteres