Valsartan-Rückruf

PTA: „Kunden sind genervt und unsicher“ Carolin Bauer, 11.07.2018 14:59 Uhr

Berlin - Seit Freitag dreht sich in Apotheken alles um Valsartan. Nach der ersten offiziellen Meldung fingen bundesweit PKA, PTA und Pharmazeuten an, die Lagerbestände durchzugehen. Auch die aktuellen Sendungen mussten angesichts der verzögerten Meldungen im Auge behalten werden. Nachdem sich die Lage im Backoffice normalisiert, müssen die Angestellten vor allem verärgerte Kunden aufklären und beruhigen. Eine PTA berichtet.

Die PTA ist in einer Berliner Apotheke tätig. Angesichts der großen Mitarbeiter-Zahl war nicht eine bestimmte Angestellte für die Valsartan-Rückrufe verantwortlich. „Wir sind hier so viele Schichten“, sagt sie. Der diensthabende Apotheker habe ein Auge auf die komplette Situation und die aktuelle Lage gehabt. „Jeder hat sich morgens über den derzeitigen Stand informiert.“

Die Arbeit im Backoffice drehte sich die vergangenen Tage hauptsächlich um den Blutdrucksenker. „Die Lagerbestandskontrolle war bei uns nicht so aufwendig“, sagt die PTA. Die Apotheke verfügt über einen Komissionierautomaten. Bei dem System von BD Rowa seien die betroffenen Chargen eingegeben worden. Daraufhin sei eine Liste aus dem System gezogen worden und die Packungen automatisch ausgelagert worden.

„Wir haben die Packungen alle in einer gesonderten Kiste gesammelt, damit es keine Verwirrung gibt.“ Seit Freitag füllt sich die Wanne im Quarantäne-Bereich im Backoffice des Betriebs. „Inzwischen sind es rund 70 Packungen“, sagt die PTA. Die Apotheke warte noch auf die entsprechenden APG-Formulare, bevor die Ware an den Großhandel zurückgeschickt wird.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

P&G: Schlindwein wird OTC-Deutschlandchef»

Flying Health

Digital Drugs – Arzneimittel aus dem Computer»

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»
Politik

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»

Zur Rose-Chef schwärmt vom eRezept

Oberhänsli: Kurzfristig 10 Prozent vom Rx-Markt»

APOSCOPE

Das grüne Missverständnis»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Heilpflanzen im Frühjahr

Schmerz und Heilung zugleich – die Brennnessel»

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»

BMG

Gesundheits-Staatssekretär Stroppe scheidet aus»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Tiefschlag für die Super-PTA»

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»