Nahrungsergänzung

Neuer Referenzwert für Vitamin B12 APOTHEKE ADHOC, 07.02.2019 09:02 Uhr

Berlin - 1 µg mehr pro Tag: Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat in Kooperation mit den Ernährungsgesellschaften Österreichs und der Schweiz den Referenzwert für die tägliche angemessene Zufuhr von Vitamin B12 überarbeitet. Die Experten kamen Ende Januar zu dem Schluss: B12 ist nicht nur für Veganer essentiell.

Die Ernährungsexperten haben den abgeleiteten Schätzwert für die tägliche angemessene Zufuhr von Vitamin B12 für Erwachsene angehoben. Bislang lag dieser bei 3 µg – jetzt sollen 4 µg pro Tag aufgenommen werden. Der Schätzwert könne beispielsweise mit dem Verzehr von einem kleinen Glas Milch, einem Becher Jogurt, einem Ei und 60 g Camembert erreicht werden. Vitamin B12 ist für den menschlichen Körper essenziell, kann also nicht selbst gebildet werden. Magensäure und Verdauungsenzyme setzen das Vitamin aus der Nahrung frei, das mit Hilfe des Instrinsic-Faktors in den Dünndarm transportiert und von dort in Blut und Nervenzellen weitergeleitet wird.

Der lebenswichtige Nährstoff ist beispielsweise an Zellteilung, Blutbildung, DNA-Synthese, Abbau von Fett- und Aminosäuren sowie von Homocystein beteiligt. Ein Mangel zeigt sich in unspezifischen Symptome wie Müdigkeit, Erschöpfung, Antriebslosigkeit oder Konzentrations- und Gedächtnisstörungen und kommt oft erst viele Jahre später ans Tageslicht, wenn die Speicher in Leber, Muskeln und Herz aufgebraucht sind. Folgen eines Mangels können Blutarmut, neurologische und psychische Störungen sowie depressive Verstimmungen sein. Von einem Mangel spricht man bei Erwachsenen bei einem B12-Blutspiegel unter 120 bis 180 pmol/l (170 bis 250 pg/ml).

Eine ausreichende B12-Zufuhr kann durch die Nahrung gewährleistet sein. Dazu ist ein regelmäßiger Verzehr von Milch und Milchprodukten, Eiern, Fisch und Meeresfrüchten, Geflügel sowie magerem Fleisch unerlässlich. „Eine bedarfsdeckende Vitamin-B12-Zufuhr nur mit pflanzlichen Lebensmitteln ist nicht möglich“, schreibt die DGE. Veganer müssten den Nährstoff dauerhaft substituieren, um einem Mangel vorzubeugen, denn Vitamin B12 kommt nur in tierischen Lebensmitteln in ausreichenden Mengen vor. Daher nehmen auch Vegetarier teilweise zu geringe Mengen Vitamin B12 über die Nahrung auf.

Einen erhöhten Bedarf haben laut DGE auch Schwangere (4,5 µg) und Stillende (5,5 µg). Auch sie sollten gegebenenfalls einem Mangel mit Supplementen vorbeugen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»

Erst Drogerie, dann Apotheke

Xantus: Armband erkennt K.o.-Tropfen»

Hustenreiz und Heiserkeit

GeloRevoice: Neuer Geschmack und neues Design»
Politik

APOSCOPE

Das grüne Missverständnis»

PTA-Gesetzentwurf

Schulleiter lobt PTA-Entwurf von Spahn»

Analyse

Sonder-MV: Misstrauensvotum gegen ABDA-Präsident Schmidt»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»

BMG

Gesundheits-Staatssekretär Stroppe scheidet aus»

Warmes Klima

Gesundheitsgefahr: Baumkrankheit breitet sich aus»
Apothekenpraxis

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»

Bottrop, Lunapharm, Valsartan

Arzneimittelskandale: Apotheker bildet Ärzte fort»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»