Stiller Alarm irrtümlich ausgelöst

Plötzlich stand die Polizei vor der Tür

, Uhr
Berlin -

Überraschung kurz nach Feierabend: Im bayerischen Straubing stand plötzlich die Polizei vor der Bären-Apotheke. Das Team wollte gerade nach Hause gehen. Verwirrung unter den Mitarbeitern – wer hat die Polizei gerufen?

Alle waren sich einig: niemand. Des Rätsels Lösung: Der Notruf war unabsichtlich ausgelöst worden. „Wir sind vor kurzem umgezogen und wussten anfangs nicht, wo wir den Notknopf befestigen sollen. Deshalb haben wir ihn nach Betriebsschluss in den Tresor gelegt“, erklärt Apotheker Tobias Schmid. „Leider haben wir nicht bemerkt, dass der Knopf sich in der Tür eingeklemmt hatte und stiller Alarm ausgelöst wurde.“

Als plötzlich die Polizei in der Apotheke stand, war die Überraschung deshalb groß. Das Missverständnis konnte rasch aufgeklärt werden. „Der Knopf blieb einige Zeit lang gedrückt, sodass gleich mehrfach Alarm ausgelöst wurde.“

Der Apotheker entschuldigte sich bei den angerückten Polizisten für den Fehlalarm. „Leider kann man Polizisten ja kein Trinkgeld geben, aber wir wollen uns herzlich bedanken. Sie waren sehr schnell da“, sagt Schmid. Im Notfall wisse er jetzt, dass er sich auf die Straubinger Polizei verlassen kann – und das sei für den Apotheker sehr beruhigend.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

News zum Thema Kinderwunsch, Schwangerschaft und Stillzeit
Weiteres
Änderung der Sars-CoV-2-AMVV
Paxlovid ab jetzt vom Arzt»
Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung
Lebenserwartung während Pandemie teils deutlich gesunken»
Lesbarkeit, Botendienst, Versandhandel...
Gematik: Die 8 Vorteile des E-Rezepts»
Ia.de und Gesund.de zum BMG-Entwurf
Keine E-Rezepte über Plattformen?»
Schwabe gibt Produktionsstandort ab
Spitzner ist verkauft»
Dr. Wolff bringt Creme gegen Hyperhidrose
Axhidrox: Mit Glycopyrroniumbromid gegen das Schwitzen»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»