Moral und Gewissensbisse im Notdienst

, Uhr

Berlin - Das Apothekenpersonal wird im Alltag oft vor moralische Herausforderungen gestellt. Im Notdienst muss Sarah Sonntag diese mit sich allein abmachen. Eigentlich möchte Sie ihren Kunden doch nur helfen – wenn da nicht dieses schlechte Gewissen wäre.

Sarah startet motiviert in ihren Notdienst: Schließlich war diese Woche durch den Feiertag ja recht kurz. Die Apothekerin macht den Tag der Arbeit einfach zur Nacht der Arbeit. Fantaschale Max ist wie immer mit von der Partie und bester Laune. „Mal sehen wer heute unsere Hilfe braucht“, sagt er eifrig. Kurze Zeit später steht eine junge Mutter vor der Klappe. Ihr dreimonatiger Sohn hat hohes Fieber und ist stark erkältet.

Neben der Frau steht ihre Tochter, die sichtlich müde und quengelig ist. Sarah verweist die Mutter auf die Notfallpraxis. „Ich habe niemanden, der auf meine Tochter aufpasst, ich kann mich da nicht stundenlang mit den Kindern hinsetzen“, erklärt die junge Frau mürrisch. Sarah möchte der Frau nur ungern einfach Medikamente mitgeben, da der Kleine unter Umständen mehr als nur einen Fiebersaft braucht. „Passen Sie etwa solange auf meine Tochter auf!?“, sagt die Frau schnippisch, als Sarah versucht ihr die Situation zu erklären.

Aus der jungen Mutter spricht die Überforderung. Die Apothekerin gibt ihr schließlich zwei Fiebersäfte mit und empfiehlt die abwechselnde Gabe. Eindringlich versucht Sarah an die Vernunft der Mutter zu appellieren. „Wenn das Fieber sich nicht senken lässt, fahren sie bitte umgehend ins Krankenhaus. Grade bei so Kleinen kann es schnell gefährlich werden.“ Während die Kundin genervt ihr Kleingeld zusammensucht wird ihre Tochter ängstlich und klammert sich am Bein der Mutter fest.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Neuer OTC-Deutschlandchef
Von Weleda zu Stada»
Healthcare statt Kindermode
Neue OTC-Chefin für Sanofi»
Kanzlerin trifft Pharmakonzern
Merkel zu Besuch bei MSD»
Festes Datum für Ende von Corona-Auflagen
Bundesregierung vorerst gegen „Freedom Day”»
Rückrufe wegen giftiger Azidoverbindungen
Losartan mit mutagener Verunreinigung»
Corona-Impfstoff wirkt bei 5- bis 12-Jährigen
Comirnaty: Niedrigdosierung für Kinder erfolgreich»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»