Wettbieten um ARZ Darmstadt

, Uhr

Berlin - Unter den Rechenzentren bahnt sich ein Wettbieten um das ARZ Darmstadt an. Beim Branchenprimus Noventi war man sich eigentlich schon sicher, den Konkurrenten übernehmen zu können. Doch jetzt hat nach Informationen von APOTHEKE ADHOC auch der private Anbieter AvP seinen Hut in den Ring geworfen. Und gerüchtehalber sollen weitere Interessenten vorgefühlt haben.

Das Interesse von Noventi am ARZ Darmstadt ist hinterlegt, eigentlich sollte die Übernahme im Oktober verkündet werden. Damit würde im Markt der Rechenzentren ein wahrer Riese entstehen: Noventi bringt allein mit den eigenen Rechenzentren VSA, ALG und SARZ auf 6000 bis 7000 Apotheken auf Kundenseite. Das ARZ Darmstadt hat zwar in den vergangenen Jahren Federn lassen müssen, dürfte aber immerhin noch mit mehr als 2000 Apotheken abrechnen.

Kerngebiet des Rechenzentrums sind die Bundesländer Hessen, Thüringen, Rheinland-Pfalz und das Saarland. In den Stammländern ist man nach eigenen Angaben Marktführer. Das ist historisch bedingt, denn das ARZ Darmstadt gehört den Vermögensverwaltungsgesellschaften der Landesapothekerverbände dieser vier Bundesländer.

Und genau hier scheint es derzeit zu klemmen. Dem Vernehmen nach gibt es bei mindestens einem Apothekerverband noch Vorbehalte dagegen, das eigene Rechenzentrum an die Konkurrenz aus dem Süden abzugeben. Und die Satzung des ARZ Darmstadt sieht vor, dass die vier beteiligten Verbände in grundsätzlichen Fragen einstimmig entscheiden. Noventi – oder ein anderer Interessent – hätte also noch Überzeugungsarbeit zu leisten.

Hier wittert AvP-Chef Mathias Wettstein seine Chance. Er hat sich direkt an Jürgen Schneider, Geschäftsführer des Hessischen Apothekerverbands (HAV), gewandt. In einer kurzen und recht formlosen E-Mail signalisiert Wettstein sein Interesse am Kauf des ARZ Darmstadt. Er würde sich freuen, schreibt der AvP-Chef, ein Angebot machen zu dürfen, das im hohen zweistelligen Millionenbereich zuzüglich freiem Vermögen liegen könnte.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Positionen zur Bundestagswahl
Abda: Drei Forderungen an die Politik»
Exportverbote aufheben statt Patente zu enteignen
Patente und Populismus: Geholfen ist damit niemandem»
Atopische Dermatitis, Nasenpolypose & Co.
Biologika & Covid-Impfung – geht das?»
Hypertensive Krise
Bye, bye Bayotensin»
Akne, Neurodermitis & Co.
Welchen Einfluss hat der pH-Wert?»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B