Neuer Chef für ARZ Darmstadt

, Uhr
Berlin -

Das ARZ Darmstadt hat einen Nachfolger für Geschäftsführer Reiner Haupt gefunden. Michael Dörr wurde in die Chefetage berufen. Er steigt in einer spannenden Phase ein – denn es soll mehrere Kaufinteressenten für das Rechenzentrum geben.

Dörr ist seit Oktober beim ARZ Darmstadt. Mit ihm soll bis zur Verabschiedung von Haupt in den Ruhestand ein nahtloser Übergang geschaffen werden. Der Kaufmann war zuvor mehr als 20 Jahre für das Marktforschungsunternehmen Iqvia (vormals IMS) tätig.

Zuletzt vertrat er als Senior Director External Affairs und Strategic Partner die Interessen des Unternehmens gegenüber Marktdatenlieferanten wie Apotheker und Großhändler sowie weitere Dienstleister im Gesundheitswesen wie Softwarehäusern. Auch bei Politikern, Verbänden und Krankenkassen sowie weiteren Meinungsbildnern im Gesundheitsmarkt brachte er die Geschäftsstrategie von Iqvia ein.

Mit Dörr komme „profundes Fachwissen im Bereich der Datenauswertung und Versorgungsforschung ins Haus“, teilte das Rechenzentrum bei Linkedin mit. Die Gesellschafterversammlung freue sich, mit Dörr einen „Fachmann für diesen neuen Bereich gewonnen zu haben“.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
„Wie kommen Sie auf diese Idee?“
Abgaberegeln: Overwiening kontert Kassenvertreterin »
Apothekerin zieht notfalls vor Gericht
Aufsicht verbietet Abgabeterminal »
Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Verweis auf Grippeapotheken
Abda: Apotheken können boostern»
Minister stellt Gremium zur Disposition
Spahn: Stiko taugt nicht für Pandemie»