ApoRetro – Der satirische Wochenrückblick

Erpresserbrief: Wie Du mir, so ich Dir! Patrick Hollstein, 05.10.2019 07:59 Uhr

Berlin - So etwas hatte Dr. F. J. in seinen mehr als 30 Jahren als Apotheker noch nicht erlebt: Ein anonymes Erpresserschreiben lag in seinem Briefkasten, der Vorwurf lautete, dass er es bei Rezepten mit der Preisbindung nicht so genau nehme. Als J. einen Kollegen als Absender identifizierte, begann ein regelrechter Nervenkrieg, der die beiden Kontrahenten eine Woche lang in Atem hielt.

„Ich weiß, dass Ihre Apotheke Rx-Boni gibt“, wurde J. in dem ersten Schreiben vorgeworfen. „Das hat mit Apotheke nichts zu tun. Das darf nicht passieren. Stoppen Sie das! Wettbewerb, aber bitte fair!“ J. wusste weder, was ihm unterstellt wurde, noch wer der Absender war und was er eigentlich wollte.

Erst beim zweiten Lesen fiel ihm die verräterische Schizophrenie des Schreibens auf: „Vielen Dank“, verabschiedete sich der Autor höflich – und dann gleich noch einmal: „Wir sagen danke.“ Nur um gleich hinzuzufügen: „Ich bin ein Todfeind!“ Und ganz unten die Drohung: „Sonst Blut und Schmerzen. Kein Witz!“

Aha! Hier schrieb sich offenbar jemand nicht nur im Affekt seine angestaute Wut von der Seele. Hier schrieb jemand, der einen gewissen Respekt, ja sogar Verbundenheit zu fühlen schien. Eine verflossene Liebe? Ein enttäuschter Kunde? Oder gar – ein Kollege?!

Die Lupe brachte die Wahrheit ans Licht. Nicht aus einer Illustrierten waren die Buchstaben- und Wortschnipsel ausgeschnitten worden, sondern aus – der Apotheken Umschau. Also doch ein Kollege! Und dieses freche R, dieses verschnörkelte S und dieses grazile T – war das nicht… Richtig, My Life nutzte diese moderne Typo! J. wusste genau, dass der Kollege eine Straße weiter das Heft aus dem Burda-Verlag ins Sortiment genommen hatte.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Lieferengpässe

Venlafaxin: Kleine Panne, großer Ausfall»

Freie Apothekerschaft verzichtet

Importklausel-Affäre: Keine Klage gegen Altmaier»

700 Millionen Euro Jahresumsatz

Shop-Apotheke: 7000 Rezepte an einem Tag»
Politik

Bundesverwaltungsgericht

Defekturen: BfArM schützt Apotheke nicht»

Petitionsausschuss

Spahn trifft Bühler»

Versandapotheken

Shop-Apotheke verliert gegen Apothekerkammer»
Internationales

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»
Pharmazie

Chronische lymphatische Leukämie

Imbruvica: Bald als Kombitherapie mit Rituximab?»

Intravitreale Injektionen bei Makuladegeneration

Ranibizumab vs. Aflibercept: Eylea leicht vorne»

Läusebehandlung

Nyda sprüht erstattungsfähig»
Panorama

Passau

Einbrecher: Erst Apotheke, dann Arztpraxis»

Rheinland-Pfalz

Apotheker und Handwerk klagen über Bonpflicht»

Einbruch in Silvesternacht

Apothekentresor: Einbrecher klaut Werkzeug – und kehrt zurück»
Apothekenpraxis

Der Sinn der „Null-Euro-Belege“

Bonpflicht: Protestaktion im Apothekenschaufenster»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Kompromiss zum RxVV»

Apothekenregister

Betriebserlaubnis: Apotheker schreibt an Spahn»
PTA Live

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»

Völkerschule Osnabrück

Individueller Wiedereinstieg für PTA»

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»