Berlin -

Mit rund 250 Millionen Euro ist Voltaren (GlaxoSmithKline, GSK) das umsatzstärkste OTC-Medikament in deutschen Apotheken. In diesem Jahr feiert die Nummer 1 das 20-jährige Jubiläum. Passend zum Anlass gibt es ab Oktober in der silbernen Jubiläumspackung 20 Gramm gratis dazu.

GSK fährt zum 20. Geburtstag des Schmerzgels mit einem Jubiläums-Special groß auf. Bei TV-Formaten wie „Wer wird Millionär?“, „Brisant“ oder „Gefragt – Gejagt“ sind im September und Oktober vor, während oder nach den Sendungen Werbespots passend zur Kampagne angesetzt. Für die Apotheken gibt es ein Dekopaket zur Jubiläumsaktion, hierzu gehören neben der Sondergröße mit 20 Gramm gratis ein Display sowie ein Regalstörer. Unter dem Motto „Mit ganzem Herzen gegen Schmerzen“ intensivierte der Außendienst von April bis August Inhouse-Schulungen zum Thema Schmerzberatung. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, sein Wissen per eLearning, zertifizierter Schulung oder einer Voltaren-Schulung „Schmerzen behandeln mit Voltaren“ zu vertiefen.

Diclofenac ist zur dermalen Anwendung seit 1999 rezeptfrei erhältlich. Damals suchte das OTC-Team von Novartis in München nach Möglichkeiten, um das eigene Portfolio zu stärken. Deutschlandchef Erhard Heck und sein Marketingleiter Thomas Maurer brachten einen OTC-Switch von Voltaren Emulgel ins Spiel. Doch die Kollegen aus der Pharmaabteilung spielten nicht mit. Aufgeben wollten die beiden Manager nicht: Sie holten die zweite Zulassung aus der Schublade, eliminierten zwei unwichtige Indikationen, an denen die Rezeptpflicht hing, und beantragten den OTC-Switch.

„Dann war es ein großer Kampf um den Namen“, erinnert sich Heck. „Pharma wollte, dass wir es Diclofenac nennen, was wir nie gemacht hätten.“ Nach langen Diskussionen habe man sich dann auf Voltaren Schmerzgel geeinigt – mit anderen Packungsgrößen und anderen Preisen als die Rx-Varianten. „Thomas Maurer und ich wussten, dass wir damit eine Mega-Brand entwickeln werden, so Heck weiter. „Ziel war bald, Voltaren Schmerzgel zur umsatzstärksten Marke im deutschen OTC-Markt zu entwickeln. Wir sind stolz, das erreicht zu haben.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Millionen Stück ohne Sonderzulassung
Medice-Laientests: Resterampe bei Netto »
Coronaschutz am Arbeitsplatz
2G: Apotheke sperrt Außendienst aus »
Mehr aus Ressort
Selbsttests waren für die Belegschaft bestimmt
Medice-Chef erklärt Netto-Angebot »
Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Ministerium soll 2,4 Millionen Euro nachzahlen
Masken-Streit: Landgericht lässt BMG schlecht dastehen»
Hausärzte klagen über fehlenden Impfstoff
„Womit sollen die Apotheken impfen?“»