„Ich bin und bleibe Apotheker“

, Uhr

Berlin - Der Auftritt in der „Höhle der Löwen“ machte ihn und seine Firma nicht nur um 95.000 Euro reicher, sondern auch um Einiges beschäftigter. Denn Pharmazeut Dr. Christopher Rupp hat für sein Start-Up „iCapio“ mit Carsten Maschmeyer nicht nur einen renommierten Investor gewonnen, sondern kann sich auch seit der Ausstrahlung der Gründershow-Folge vor Anfragen und Bestellungen kaum retten. Seinen Job beim Pharmaunternehmen Abbott möchte Rupp dennoch behalten.

Mehr als sieben Jahre Entwicklung und circa 50.000 Euro Eigenkapital steckte Rupp in seine Erfindung: einen auf den Raubfischfang spezialisierten Angelköder. Dennoch musste der Pharmazeut fast gezwungen werden, sich bei der Vox-Gründershow anzumelden. „Meine Freunde haben gesagt: ‚Du musst!‘“, lacht Rupp. Im Frühjahr schickte er die Bewerbung ab, rund 5000 Gründer taten es ihm gleich.

In mehreren Stufen wurde aussortiert, der Pharmazeut musste unter anderem eine Videopräsentation erstellen, um es in die Endauswahl zu schaffen. Sein finaler Pitch stand erst zwei Tage vor der Aufzeichnung der Sendung. Nervös war der Pharmazeut dennoch nicht. „Klar war ich ein wenig angespannt. Das lag vor allem daran, dass ich vorher noch nie vor Kameras aufgetreten bin. Als es losging und die ersten Schritte in der Löwenhöhle gemacht waren, war die Anspannung aber weitestgehend weg“, berichtet Rupp.

Gut eine Stunde dauerte der Auftritt vor den Löwen. Den finalen Schnitt sah der Gründer erst bei der TV-Ausstrahlung. „Es wird ja nur ein Bruchteil vom Geschehen im Fernsehen gezeigt. Es hätte gerne ein bisschen mehr sein dürfen. Laut dem bisher erhaltenen Feedback kann ich ganz zufrieden sein, wie es geschnitten wurde“, so Rupp, der sich die Sendung zusammen mit Freunden und Familie ansah.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

100 Apotheken sollen Aufwand erfassen
6,58 Euro sind zu wenig: Abda zählt Minuten »
Weiteres
E-Rezepte für CallMyApo – und Shop-Apotheke
Zava knackt Millionenmarke»
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
Biosimilars und Covid-Flaute in Kliniken
Roche: Pharma schwach, Diagnostics stark»
Versandapotheke verlässt Marktplätze
DocMorris: Abschied von Idealo und Ebay»
Supermarkt vor Apotheke
Weleda verkauft lose Ware»
Neue arbeitsrechtliche Fragen
Positiver Test als Kurzurlaub»
Testpflicht in Sachsen und Berlin
Laientests nur unter Aufsicht»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B