Warenlager

Treuhand: Das Tolle an Hochpreisern APOTHEKE ADHOC, 13.09.2019 09:58 Uhr

Berlin - Der Patient wedelt schon beim Eintreten mit seinem Rezept, als trage er ein Geschenk in die Offizin. Er weiß, dass das verordnete Präparat sehr teuer ist – und muss erst vom Apotheker über das Wesen der Fixpauschale aufgeklärt werden. Tatsächlich sind vielen Apothekern Hochpreiser gar nicht so willkommen: schlechte Einkaufskonditionen, gegebenenfalls Belastung der eigenen Liquidität. Die Steuerberatungsgesellschaft Treuhand Hannover rechnet vor, warum die Hochpreiser trotzdem gar nicht so übel sind.

Den Zahlen der Treuhand zufolge liegt der Anteil der Hochpreiser im GKV-Markt heute nach Marktvolumen bei 40 Prozent – ausgehend von einem Einkaufspreis von über 1238,50 Euro. Das ist der Arzneimittelpreis, ab dem die prozentuale Großhandelsmarge gedeckelt ist – und in der Folge oft auch die Rabatte der Apotheken. Laut Treuhand gibt jede Apotheke im Durchschnitt 15 bis 20 dieser teuren Präparate pro Monat ab – Tendenz steigend.

Die Marge der Präparate ist gemessen am Umsatz nicht besonders attraktiv. „Liegen die Rohgewinne für ein ‚normales‘ Rx-Arzneimittel meist zwischen 20 bis 25 Prozent vom Umsatz, so werden für einen Hochpreiser nur rund 3,5 Prozent erreicht“, rechnet die Treuhand vor. Hintergrund ist das Kombimodell aus Fixpauschale und prozentualer Vergütung.

Zwar sinkt der Rohgewinn im Verhältnis zum Wareneinsatz, wenn die Apotheke viele Hochpreiser abgibt, das macht diese Präparate aber nicht per se wirtschaftlich unattraktiv. Die Treuhand verweist auf die vielfach höheren absoluten Stückerträge. So verdiene eine Apotheke an einem Arzneimittel mit einem Nettopreis von 40 Euro rund acht Euro vor Kosten, an einem Hochpreiser von 2000 Euro dagegen 65 Euro – also etwa das Achtfache.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Pfizer und BioNTech

Corona-Impfstoff: Ergebnisse „ermutigend“»

Sonderwahlrecht

Corona: Koalition will Bundestagswahl 2021 retten»

Schutzausrüstung

Corona-Hilfe: 50 Milliarden Atemschutzmasken aus China»
Markt

Kosmetikhersteller

Dr. Wolff zieht Corona-Bilanz: Apotheke wird wichtiger»

Apotheken-Barometer von aposcope

Erstmals erhoben: Apotheken Geschäftsklima Index (AGI)»

VISION.A 2020

Battle der Apotheken-Plattformen»
Politik

Abda-Mitgliederversammlung

Schmidt: VOASG mit aller Kraft durchbringen  »

Positionspapier

Bundesärztekammer fordert mehr Digitalisierung»

Corona-Schutzmaßnahmen

Bayern: Mundschutzpflicht gilt in der Freiwahl»
Internationales

Veränderte Zusammensetzung

Levothyrox: Merck muss Schadenersatz zahlen»

Strafmaß geringer als erwartet

Babypuder: Milliardenstrafe für J&J halbiert»

Anklage fordert Millionenstrafe

Frankreich: Prozess um Schlankmacher-Pillen»
Pharmazie

Patentauslauf

Avastin-Biosimilars ab Juli»

Bessere Aufmerksamkeit, kaum Nebeneffekte

FDA: Zulassung für ADHS-App»

Multiple Sklerose

Mayzent: Zusatznutzen, ja oder nein?»
Panorama

Musik als Gute-Laune-Medizin

Apothekerin und Arzt: Sommerhit gegen Corona-Blues»

Mehrwertsteuersenkung

Apotheke zieht mit: 3 Prozent auf alles»

Nachtdienstgedanken

Von der Retax zum Fächer»
Apothekenpraxis

Lauterbach schaltet sich ein

Homöopathie: Apothekerin erhält Hassbriefe»

IT-Umstellung

Apobank-Chef entschuldigt sich, Apotheker lässt nicht locker»

Festbeträge

Statine und PPI: Achtung Lagerwertverluste!»
PTA Live

PTA-Schule Paderborn trotzt Corona

Examen 2020: Überdurchschnittliche Ergebnisse»

Zeckenjahr 2020

Impfung gegen FSME sinnvoll»

Von Klischees und Dankbarkeit

Substitutionsapotheken: „Man muss sich von Vorurteilen lösen“»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»

Hygienemaßnahmen bieten Schutz

Covid-19 in der Stillzeit: Was ist zu beachten?»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»

Fußpflege

Schöne Füße für den Sommer»