Versandapotheke im Spendenmarathon

, Uhr
Berlin -

30.000 Euro hat die Versandapotheke fliegende-pillen.de zum RTL-Spendenmarathon beigetragen. Die Spende soll der Startschuss eines neuen sozialen Engagements von Apotheker Erik Tenberken sein.

Insgesamt 7.828.397 Euro sind beim diesjährigen RTL-Spendenmarathon zusammengekommen. 30.000 Euro hat fliegende-pillen.de beigesteuert. Chefapothekerin Marion Wüst hat den Scheck während der Sendung an Moderator Wolfram Kons überreicht. Anschließend nahm sie noch Spenden der Zuschauer am Telefon entgegen.

„Wir engagieren uns oft und gern für soziale Projekte“, sagt Tenberken. „Da wir, wie der TV-Sender RTL in Köln, unseren Sitz haben, haben wir in diesem Jahr beschlossen, an dem Spendenmarathon teilzunehmen.“

Die großzügige Spende soll aber nur der Anfang sein. Sie ist laut Tenberken der Startschuss für ein neues Projekt der Versandapotheke: Im kommenden Jahr soll ein Teil des Verkaufspreises von bestimmten OTC-Arzneimitteln in einem Spendentopf landen. Der Scheck über den so zusammengekommenen Betrag werde bei der nächsten Ausgabe des RTL-Spendenmarathons übergeben.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Bienen-Apotheken auf drei Plattformen
Essenslieferdienst Wolt bringt Apothekenexklusives »
Versandapotheke wächst kaum noch
Shop Apotheke: Zenit erreicht? »
25,5 Millionen Euro für Telemed-Startup
Warum Dermapharm bei Go Spring investiert »
Weiteres
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»