Flüchtlingshilfe

Spendenbuttons aus der Apotheke Maria Hendrischke, 23.01.2016 15:01 Uhr

Berlin - 250.000 Euro Spendengelder für junge Flüchtlinge: Das ist das Ziel der Initiative „Wuppertal packt an“ des örtlichen Lions-Clubs. Gegen eine Mindestspende von fünf Euro können Buttons in etwa 50 Geschäften der Stadt gekauft werden. Auch in sieben Apotheken sind die Anstecker zu haben.

Insgesamt 50.000 Buttons hat der Lions-Club anfertigen lassen. Der erste Schwung wurde bereits im Dezember in den teilnehmenden Betrieben verteilt. Mit der Spende sollen jungen Flüchtlingen Nachhilfestunden, Unterrichtsmaterialien, Deutschkurse, Alltagsgegenstände oder der Mitgliedsbeitrag im Sportverein bezahlt werden. Die Aktion ist zeitlich nicht befristet.

In der Liebig-Apotheke von Karin Kreutzer steht seit Mitte Dezember eine Spendenbox des Lions-Clubs. Buttons hat die Apothekerin ebenfalls erhalten, bisher aber noch keinen verkauft. Die Nachfrage sei nicht da, so Kreutzer. „Wahrscheinlich müssten wir selbst mehr darauf hinweisen, aber dafür haben wir keine Zeit.“

Sie geht nicht davon aus, dass sie überhaupt Anstecker verkaufen werde. „Zu Beginn waren die Kunden einfach im Weihnachtsstress – und dann kamen die Silvestervorfälle“, sagt Kreutzer. Danach habe sich die Stimmung gegenüber Flüchtlingen merklich gewandelt, auch unter ihren Kunden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Lohnhersteller

Neuer alter Aenova-Chef»

Bühler-Petition

Noweda kontert ABDA-Präsident Schmidt»

Verdacht der Untreue

Staatsanwaltschaft: Durchsuchungen bei Öko-Test»
Politik

Positionspapier

FDP: Boni-Deckel bei 10 Euro»

SPD-Parteivorsitz

Lauterbach: SPD muss Große Koalition beenden»

Jede zweite Retax unbegründet

LAV holt 776.300 Euro von Kassen zurück»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Lieferengpässe

Daunoblastin fehlt bis November»

Monoklonale Antikörper

Ontruzant kommt stärker»

Rote-Hand-Brief

Augenschäden unter Elmiron»
Panorama

Beratung

Richtig handeln bei Heimwerker-Verletzungen»

Versicherungen

Wasserschaden: Apotheker in der Zeitfalle»

Sanierungsbedarf

Simons schließt nach 13 Wasserschäden»
Apothekenpraxis

Packungsdesign

Mehr weiß, weniger blau»

Digitaler Arztbesuch

Werbung für Fernbehandlung unzulässig»

Zu viel beraten

Apothekenkritik: taz genervt von „Thekenfürsten“»
PTA Live

Augenerkrankungen

Fresh-up: Glaukom»

LABOR-Download

Kundenflyer: Medikamente im Sommer»

Philippinen, Bosnien und Herzegowina

Ausländische PTA-Schüler: „Sie sind sehr fleißig“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»