Interview Dr. Michael Kuck

So funktioniert der Noweda-Botendienst

, Uhr

ADHOC: Kann eine Apotheke mit dem Service sparen?
KUCK: Diese Frage kann man pauschal nicht beantworten. Wir sehen jedoch auch dahingehend großes Potenzial, da die Apotheke nicht langfristig gebunden ist und ihren individuellen Bedarf im Vorfeld mit uns bespricht. Das Angebot kann zukünftig jederzeit aufgrund veränderter Bedarfe flexibel angepasst werden. Das ist außerhalb eines solchen Services nicht immer möglich.

ADHOC: Sehen Sie einen Verlust an persönlichem Bezug zur Apotheke?
KUCK: Nein, absolut nicht. Der Kontakt zur Vor-Ort-Apotheke ist gewährleistet. Schon jetzt gibt es viele Apotheken, die ihren eigenen Botendienst haben, der teilweise mehrfach täglich und sogar samstags unterwegs ist. Aus den Gesprächen mit diesen Apotheken wissen wir, dass Apothekenkunden und Patienten diese Leistung als ganz besonderen zusätzlichen Service ihrer Vor-Ort-Apotheke schätzen. Eine Pilot-Apotheke äußerte uns gegenüber, dass durch das Angebot eines Botendienstes Kunden zu Stammkunden werden können. Ich finde, diese Aussage trifft es sehr schön. Unser Angebot soll auch Vor-Ort-Apotheken unterstützen, die noch nicht sicher sind, wie gut ein Botendienst tatsächlich angenommen wird und ob sich die Investition dauerhaft lohnt. Durch die faire Kostenstruktur und die monatliche Kündbarkeit entsteht ihnen kein Risiko.

ADHOC: Glauben Sie, dass der Service hauptsächlich im Rahmen der Plattform IhreApotheken.de zum Einsatz kommt?
KUCK: Wir glauben, dass diese Leistung generell interessant für viele Apotheken ist, aber natürlich gerade auch für jene, die ihr Profil auf IhreApotheken.de durch einen Botendienst schärfen möchten. Nach Feierabend kurz an der Apotheke der Wahl ranzufahren und die über ia.de bestellten Produkte abzuholen, ist schon attraktiv. Aber es gibt auch viele Menschen, die eine Lieferung nach Hause – so wie sie es vom Versandhandel gewöhnt sind – vorziehen.

ADHOC: Worin liegt für den Verbraucher der Vorteil gegenüber dem Versandhandel?
KUCK: Abgesehen von dem wichtigsten Vorteil – der Nähe zu einem Apothekenteam, das man kennt, von dem man persönlich beraten wird und bei dem man nicht nur eine Nummer ist – ist natürlich die Schnelligkeit ein ganz entscheidender Faktor. Sofern das Arzneimittel in der Apotheke beziehungsweise bei Noweda verfügbar ist, wird es noch am selben Tag an die Haustür gebracht.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme »
Großhändler verliert Geschäftsführer
Zimmermann verlässt AEP »
Mehr aus Ressort
Versandverbot für Notfallkontrazeptiva
Switch-Vorbild „Pille danach“? »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Ärzte drohen mit Ausstieg aus Gematik
E-Rezept: KBV rechnet mit Spahn ab»
Versandverbot für Notfallkontrazeptiva
Switch-Vorbild „Pille danach“?»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»