Positionspapier

MVDA: Corona-Tests in Apotheken APOTHEKE ADHOC, 02.07.2020 14:53 Uhr

Berlin - Der Marketing Verein Deutscher Apotheker (MVDA) meldet sich mit dem Positionspapier „Lessons learned aus der Corona-Krise: Anregungen der Apotheken vor Ort“ zu Wort. Darin fordert der MVDA mehr Verantwortung für die Apotheken, die in der Corona-Krise ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt hätten. Unter anderem schlägt der MVDA vor, in Apotheken Corona-Tests durchzuführen. Zudem fordert der MVDA das Botendiensthonorar zu entfristen und einen finanziellen Rettungsschirm über die Apotheken aufzuspannen.

Im Vergleich zu seinen europäischen Nachbar- und Partnerländern sei Deutschland bislang vergleichsweise glimpflich aus der Corona-Krise hervorgegangen. Dafür seien nicht zuletzt die Leistungen der Apotheker weit über das normale Maß der vorgegebenen Öffnungs- und Notdienstzeiten verantwortlich. Neben der üblichen und natürlich stark gestiegenen Beratungsleistung für ihre Kundinnen und Kunden hätten sich die Apotheken vor Ort vor allem für die Versorgung „ihrer“ Heime und Senioreneinrichtungen mit Desinfektionsmitteln aus eigener Herstellung und mit der Beschaffung von Masken und Schutzkleidung stark gemacht. Auch die Belieferung der weitgehend von der Außenwelt abgeschnittenen älteren Bürger – ob im Heim oder zu Hause – mit Arzneimitteln und Medizinprodukten des täglichen Bedarfs wäre ohne den engagierten Einsatz der tragfähigen lokalen oder regionalen pharmazeutischen Netzwerke nicht möglich gewesen, so der MVDA.

Neben der täglichen Präsenz in der Offizin hätten sich die Leistungen der Apotheker vor allem in der persönlichen Betreuung und Versorgung von Patienten in ihrer häuslichen Umgebung – sei es im Heim oder in den eigenen vier Wänden – bewährt. Dieser räumlichen Überbrückung der viel zitierten „letzten Meile“ werde vor dem Hintergrund einer immer älter werdenden Bevölkerung eine wachsende Bedeutung zukommen, und die Corona-Krise hat gezeigt, dass diese Versorgungsherausforderungen nicht mit bloßem Versand abgedeckt werden könne. „Der Botendienst gehört seit Jahren zu den defizitären Leistungsangeboten der Vor-Ort-Apotheken, doch demografischer Wandel und abnehmende Apothekendichte verschärfen die Notwendigkeit für ein solches Versorgungsangebot, so dass es unabdingbar ist, den Botendienst zukünftig als „kostendeckend gegenfinanzierten festen Bestandteil des Arzneimittelversorgungssystems zu etablieren“.

Auch Angebote zur Telepharmazie würden vom MVDA und seinen Mitgliedern grundsätzlich begrüßt. Pharmakologische Beratung und Betreuung sei bei persönlicher Kenntnis der Rahmensituation über einen begrenzten Zeitraum auch über digitale Medien möglich. Mehr noch: Unter den epidemiologisch gebotenen Maßgaben der sozialen Distanz gewährleistet das niederschwellige und dichte Netz an Vor-Ort-Apotheken in Deutschland den ersten individuellen und persönlichen Kontakt der Bürger zum Gesundheitssystem. Auf diese Potentiale könnte beispielsweise im Bereich der Früherkennung und des vormedizinischen Monitorings bei der Überwachung von Köperwerten zukünftig auch in Online-Formaten zurückgegriffen werden, um die Belastungen des Gesundheitssystems insgesamt auf mehr Schultern zu verteilen. „In diesem Zusammenhang regen wir dringend die Erstellung eines verbindlichen Aufgaben- und Honorierungskataloges für telepharmazeutische Leistungen an, die beim individuellen und lokalen Behandlungsumfeld des Patienten ansetzen und dieses berücksichtigen können“, so der MVDA weiter.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Corona-Zahlen

Spahn: Anstieg „sehr besorgniserregend“»

Nur gezielt auf Covid-19 testen

Labore warnen: An der Kapazitätsgrenze»

Barmer-Studie

Covid-19: Mehr Krankschreibungen bei Jüngeren»
Markt

Apobank-Dividende

„Wir können und wollen, aber wir müssen auch dürfen“»

Frauengesundheit

Wechseljahresbeschwerden: Bayer kauft Kandy»

KBV-Zertifizierung abgeschlossen

Telemedizin: GKV zahlt Kry-Sprechstunden»
Politik

LAK Hessen

Apothekerin steigt in Geschäftsführung auf»

Feldmeier soll neuer BPI-Chef werden

BPI und Desitin: Zentgraf übergibt an Apotheker»

Apotheke vs. BfArM

2024 Euro für einen Kontrollbesuch»
Internationales

Notbevorratung durch Unternehmen und Regierung

Brexit: UK bunkert Arzneimittel für den Ernstfall»

Kooperation

GlaxoSmithKline steigt bei Curevac ein»

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»
Pharmazie

Arzneimittelrückrufe

Nitrosamine in Arzneimitteln: Mögliche Ursachen identifiziert»

Rückruf

Minirin: Emra folgt Kohlpharma»

Erweiterung der Äquivalenzdosen

Dosis-Umrechnung für Antibiotika bei Kindern»
Panorama

Automatische Formatierung

Wegen Excel: Forscher benennen Gene um»

Durchsuchung der Deutschlandzentrale

Polizeieinsatz: Anschlagsdrohung gegen Novartis»

Nachtdienstgedanken

Sonnenbrand als Souvenir»
Apothekenpraxis

Brief an Spahn und Spahn

Apotheker retaxiert Retax»

Kasse nimmt Apotheke in die Pflicht

Beschaffungskosten: Apotheker muss für Patienten geradestehen»

Änderung im Rahmenvertrag

Lieferengpässe: Keine Mehrkosten für Versicherte»
PTA Live

Apotheken gegen häusliche Gewalt

„Maske 19“: Codewort am HV soll bundesweit helfen»

Apothekenpflichtige Fertigarzneimittel

Blutegel in der Dokumentation»

Notfallkontrazeptiva bei GZSZ

Pille danach: „Hormonüberdosis für Schlampen“?»
Erkältungs-Tipps

OP-Maske, FFP und KN95

Wie schützt eine Mund-Nasen-Bedeckung vor Infekten?»

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»
Magen-Darm & Co.

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Aktivität

Laufen in der Schwangerschaft»

Ernährung, Sport und Vitamine

Schwanger zu werden, ist nicht nur Frauensache»

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»
Medizinisches Cannabis

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Ein besonderer Bereich des Gesichts 

Augenpflege: Sanft und feuchtigkeitsspendend»

Gefahren bei falscher Pflege

Wimpern und Augenbrauen: Schützende Sensibelchen»

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»