Zeiger beerbt Lieske: Wechsel im MVDA-Vorstand | APOTHEKE ADHOC
Apothekenkooperationen

Zeiger beerbt Lieske: Wechsel im MVDA-Vorstand

, Uhr
Berlin -

Beim Marketing Verein Deutscher Apotheker (MVDA) gibt es einen Wechsel: Der langjährige Regionalsprecher Jens Zeiger tritt als Vorsitzender der Kommission „Industriekooperationen“ die Nachfolge von Klaus Lieske an. Damit wird der Apotheker aus Nidderau zugleich Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes.

Mit Lieske scheidet nach Wolfgang Simons, Ulrich Ströh, Rainer Kassubek und Wolfgang Müller ein weiteres Urgestein aus der MVDA-Spitze aus. Bei der Vorstandssitzung in Bremen gab er das Amt auf eigenen Wunsch vorzeitig an seinen bisherigen Stellvertreter ab. Er bleibt aber Regionalsprecher Dortmund und damit Vorstandsmitglied.

„Wir sind Klaus Lieske zu großem Dank verpflichtet. Er hat viel für unseren Verein geleistet und vor allem die Zusammenarbeit mit unserem Industriepartnernetzwerk erfolgreich gestaltet. Wir freuen uns, dass er uns weiterhin als Vorstandsmitglied erhalten bleibt“, sagt Präsidentin Gabriela Hame-Fischer. Lieske war von Beginn an MVDA-Mitglied und hat insbesondere am Aufbau der Marke Linda mitgewirkt.

Zeiger versprach, sich dafür einzusetzen, dass sich kein Mitglied von MVDA und Linda Sorgen um den Einkauf machen muss. „Wir werden ein attraktives Sortiment anbieten und permanent weiterentwickeln. Ich freue mich darauf, mit meinen engagierten Kolleginnen und Kollegen zusammenzuarbeiten und bin sehr dankbar für das Vertrauen, das mir entgegengebracht wird.“

Geboren 1972 in Hanau, hatte Zeiger Pharmazie in Frankfurt studiert. Er ist Inhaber der Rathaus Apotheke in Nidderau sowie der Löwen Apotheke in Bruchköbel. Nach der Approbation hatte er 2003 zunächst die elterliche Apotheke – die Zeiger’sche Stadtapotheke in Hanau – übernommen. Seitdem ist er Mitglied beim MVDA, seit 2009 Mentor und seit 2012 Regionalsprecher der Region Frankfurt. Er ist in diversen Arbeitskreisen und Gremien.

Spannend wird sein, welche Bedeutung der Bereich „Industriekooperationen“ beim MVDA künftig bekommen wird. Nachdem sich MVDA und Phoenix vor einem Jahr überworfen hatten, rauften sich die beiden langjährigen Partner wieder zusammen. Phoenix darf sogar weiterhin mit der Industrie über die Konditionen für das P/S-Sortiment verhandeln. Allerdings schüttet der MVDA die leistungsorientierten Boni künftig selbst an seine Mitglieder aus: Das Programm „LfL – Leistung für Leistung“ von Phoenix wurde abgelöst durch „LEBO – Leistungsbonifizierung“ des MVDA. Vorgesehen sind verschiedene Bausteine, deren Auswahl und Umsetzung jede Apotheke selbst beeinflussen kann. Grundlage bilden einerseits Beratungskriterien, andererseits der konkrete Produktbezug.

Der bisherige Ausschuss „Marketing“ wurde übrigens in eine Kommission überführt, in der es deutlich weniger Mitglieder gibt. Dem geschäftsführenden Vorstand gehören neben Zeiger sowie Präsidentin Gabriela Hame-Fischer und Vize Dr. Holger Wicht außerdem Dirk Vongehr (Kommission Kommunikation/Medien) und Gerd Berlin (Kommission Pharmazeutische Kompetenz) an. Die Regionalsprecher sind Mitglieder des MVDA-Vorstands.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Vorbestellfunktion „deine Apotheke“
Payback-Punkte sind Rx-Boni »
„Botendienst wird sich verdreifachen“
Sanacorp steigt bei Aponia ein »
Mehr aus Ressort
90 Arbeitsplätze gestrichen
Eurapon: Zur Rose macht in Bremen dicht »
Umverpackung als Ultima Ratio
EuGH: Reimport muss nicht gefallen »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Mehr Antikörper durch bivalentes Vakzin?
Subtyp BQ.1.1: Die „Höllenhund“-Variante»
Impfmüdigkeit stellt sich ein
Geringe Nachfrage nach Valneva»
Datenschützer kritisiert „Scheuklappenmentalität“
Kelber teilt gegen Gematik und BMG aus»
Plätzchen, Glühwein und Gänsebraten
Fettleber: Adventszeit als Herausforderung»
Kaiserschnitt beeinflusst Mikrobiom
Vaginale Geburt bietet Vorteil»
Traditionsapotheke schließt
Keine Chance ohne Rezepte»
Impfnachweise in Apotheke ausgestellt
Gefälschte Zertifikate: Drei Jahre Haft für PTA»
Versandapotheken im Rabattfieber
Black Friday: Preisschlacht bei Arzneimitteln»
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben!»
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz»
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor»
B-Ausgabe November
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»