MVDA/Linda verlobt sich mit Noventi

, Uhr

Berlin - Die Annäherung hat sich schon länger abgezeichnet, jetzt gehen Noventi und der Marketing Verein Deutscher Apotheker (MVDA) mit der Kooperation Linda auch offiziell einen gemeinsam Weg. Mit einem Joint Venture wollen sie die Apotheken für das E-Rezept wappnen und weitere Projekte anstoßen. Auch wenn Details noch nicht verraten werden: Die Aktion ist ein neues Signal, dass die Premiumpartnerschaft mit Phoenix und ADG gelockert wurde.

Wichtigstes Thema des neuen Gemeinschaftsunternehmens sei das E-Rezept, sagt Linda-Vorstand Volker Karg. „Dabei gibt es so viele Themenfelder. Es geht nicht nur um Technik und Konnektoren, sondern beispielsweise auch um Reichweite. Wir müssen vermeiden, dass die Rezepte im Ausland landen.“

Ein Joint Venture wurde gewählt, um die vorhandenen Kräfte zu bündeln. Linda und der MVDA hätten schon vor drei Jahren den Bereich Digitalisierung stärker in den Fokus gerückt, so Karg. „Wir müssen die vorhandenen Kräfte im Markt vor dem Hintergrund des Drucks von außen bündeln.“ Durch die bewusst schlanke Organisationsstruktur sollten die gemeinschaftlich erarbeiteten Projekte unbürokratisch und effizient umgesetzt werden.

Das Joint Venture soll Anfang Januar als Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) gegründet werden. Ein Vorteil dieser Rechtsform sei beispielsweise, dass weder Eigenkapital noch Geschäftsführer benötigt würden. Im Managementboard sollen Noventi-Chef Dr. Hermann Sommer und Dr. Sven Simons, Chief Client Innovation Officer bei Noventi, sowie die MVDA-Präsidenten Gabriela Hame-Fischer und Dr. Holger Wicht und die Linda-Vorstände Karg und Dr. Christian Beyer sitzen.

Gleichzeitig haben sich die rund 900 Linda-Apotheken und der MVDA der Initiative Pro AvO angeschlossen. Eine Partnerschaft zwischen MVDA/Linda und dem Rechenzentrum VSA besteht schon länger. Anfang des Jahres lockte Noventi den MVDA als Gruppe mit einer ungewöhnlichen Werbeaktion und versprach bei einem Wechsel zu dem Rechenzentrum (VSA) Gratismodule und 10 g Gold. Auch personell wurden neue Bande geknüpft: Dr. Sven Simons stieg nach 15 Jahren beim MVDA aus und trat im September als CCIO in den Bereichsvorstand der Noventi Health ein.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Weiteres
Zwischenblutungen und unregelmäßige Menstruation
Beeinflusst die Covid-Impfung den weiblichen Zyklus?»
Öffnungszeiten und beschäftigte Mitarbeiter
Corona-Tests: Neue Dokumentationspflichten»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»