Elektronische Patientenakte

Wort & Bild steigt bei Doctorbox ein

, Uhr
Berlin -

Noventi und Wort & Bild kooperieren nicht nur im Rahmen ihres Digitalfonds: Die beiden Partner der Initiative Pro AvO setzen auch gemeinsam auf Doctorbox: Nach Noventi im vergangenen Jahr ist nun auch der Umschau-Verlag bei dem Start-up eingestiegen, das eine elektronische Patientenakte (ePA) anbietet. Gesellschafter Dr. Marc Becker ist bereits seit einem knappen Jahr an Bord. Sein Unternehmen Labor Becker & Kollegen hat Doctorbox während der Covid-19-Pandemie geholfen, das Portfolio zu erweitern.

Die Beteiligung ist Teil der Digitalstrategie, erklärt die Verlagsgruppe, die sich über ihr Unternehmen Isartal Ventures an dem Berliner Digital-Health-Unternehmen beteiligt. Doctorbox bietet eine kassenunabhängige Lösung für die digitale Gesundheitsakte, die sich Patienten als iOS- und Android-App herunterladen können. In ihr können Versicherte Dokumente, Befunde, MRT-Bilder, Röntgenbilder, Fotos, Rechnungen, Audio-Dateien, Medikamente, Arzttermine oder tagesaktuelle Schmerztagebücher verwalten, sie ermöglicht aber auch den Austausch zwischen Arzt und Patient und bietet einige zusätzliche Funktionen wie einen Notfallsticker mit integriertem Impfpass und Organspendeausweis. Die gleichnamige digitale Gesundheitsakte für das Smartphone wurde laut Wort & Bild bereits über 400.000-mal heruntergeladen. Im Google Play Store rangiert sie in der Kategorie „Medizin“ auf Platz 2, hinter der Corona-App der Bundesregierung.

Die Corona-Pandemie hat Doctorbox auch veranlasst, das eigene Portfolio zu erweitern. Das Unternehmen hat eine voll digitalisierte Plattform für die Auslieferung von Covid-19-Befunden, ein bundesweites, auf Beacon-Technologie basierendes Corona-Warnsystem für Unternehmen inklusive automatisiertem Kontakttagebuch sowie einen ärztlich befundenen Covid-19-Antikörpertest entwickelt. Daran bereits maßgeblich beteiligt war ein Gesellschafter von Wort & Bild: Dr. Marc Becker ist der Enkel von Unternehmensgründer Rolf Becker.

Dr. Marc Becker ist mit Labor Becker & Kollegen selbstständig. Im September 2019 stieg er fast zeitgleich mit Noventi bei Doctorbox ein und hat sich seitdem nach Angaben des Verlages kräftig an der Fortentwicklung des Portfolios während der Corona-Pandemie beteiligt. „Das Labor ist für Doctorbox ein enger Partner“, so Wort & Bild.

So war Labor Becker & Kollegen in den vergangenen Monaten unter anderem an der Entwicklung der voll digitalisierten Plattform für die Auslieferung von Covid-19-Befunden beteiligt. „Dabei handelt es sich um eine einfache, sichere und skalierbare Befundübermittlung von Covid-19-Abstrichen, die unter anderem an der Teststelle an der Münchener Theresienwiese zum Einsatz kommt“, erklärt der Verlag auf Anfrage. Auch „BeTroBox“, jenen Covid-19-Antikörpertest für zu Hause, hat das Labor entwickelt. Für maximale Zuverlässigkeit werden dabei positive Befunde von Ärzten in Wiederholungstests bestätigt. Den Befund erhalten die Testpersonen nach der Befundung im Labor dann direkt in die DoctorBox-App.

Auch der jetzt verkündete Einstieg von Wort & Bild solle der Weiterentwicklung dienen. „Die Partnerschaft wird von einem Wissenstransfer in beide Richtungen begleitet“, erklärt CEO Andreas Arntzen. „Ich freue mich sehr über dieses Engagement und weiß, dass wir die Innovationskraft von Doctorbox auch zur Stärkung der stationären Apotheke nutzen können.“

Zumindest in den Linda-Apotheken ist Doctorbox bereits vertreten: Im Juli verkündete das Start-up eine Zusammenarbeit mit dem Marketing Verein Deutscher Apotheker (MVDA). Die Linda-Apotheken sollen den Kunden dabei die gleichnamige digitale Gesundheitsakte anbieten und von den ausgehandelten Sonderkonditionen profitieren: Für das Aufstellen eines Doctorbox-Displays erhalten sie einen festen Betrag, für jeden Neukunden eine Provision.

Für die Berliner soll die jetzt verkündete Zusammenarbeit noch weitere Türen öffnen: „Der Wort & Bild Verlag zählt zu den am besten vernetzten Unternehmen im Gesundheitsmarkt mit einer tiefgehenden Branchenexpertise und einer herausragenden medialen Reichweite“, sagt Doctorbox-Gründer und -Geschäftsführer Stefan Heilmann. „Bei Doctorbox verfolgen wir das Ziel, als Gesundheitsplattform digitale Angebote für alle Patientinnen und Patienten zugänglich und nutzbar zu machen. Die Zusammenarbeit mit dem Wort & Bild Verlag ist dafür ein wichtiger Baustein. Wir freuen uns sehr über das neue Bündnis.“

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Mehr aus Ressort
Sonderkosten belasten Gewinn
Compugroup hebt Prognose leicht an »
Peripher wirksamer Hustenstiller
Quimbo: Der Neue in der Sichtwahl »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Schärfere Maßnahmen geplant
Affenpocken: USA rufen Notstand aus»
Per Aufkleber Daten über den Körper
Ultraschallpflaster: Blick ins Innere»
Eine seltene Genmutation erweist sich als Glücksfall.
Weiterer Patient von HIV geheilt»
Möglicher Zusammenhang zwischen Endometriose und Schlaganfall
Endometriose: Kardiovaskuläres Risiko»
Abgeschlagenheit, Konzentrationsstörungen, Appetitlosigkeit
Long Covid: Kinder leiden nach Infektion»
Vergleich zu Biontech- oder Moderna-Geimpften
Novavax: Schwächere Immunantwort»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»