Studie zum Apothekenmarkt

Sempora: Phoenix vor MVDA, Alphega statt Gesund leben APOTHEKE ADHOC, 22.04.2020 12:35 Uhr

Berlin - Corona-Krise und die bevorstehende Einführung des eRezept treiben die Apothekenkunden verstärkt in die Arme des Versandhandels mit Arzneimitteln. Zu dieser Einschätzung gelangt die aktuelle Apothekenmarkt-Studie von Sempora Consulting: Der Rx-Versandhandel dürfte laut Studie rasch auf 10 Prozent Marktanteil steigen. Insgesamt sei das Jahr 2020, wie schon die Jahre zuvor, von Veränderungen und Dynamiken im deutschen Apothekenmarkt geprägt: Fortsetzende Konsolidierungsprozesse aufseiten des Versandhandels und des Großhandels genauso wie die geplante Einführung des eRezepts stellen den Apothekenmarkt vor neue Chancen und Herausforderungen, so die Autoren der Studie.

Sempora hat im Februar und März, noch vor Auftreten eventueller Effekte durch Covid-19, die entscheidenden Akteure im Apothekenmarkt zu aktuellen Themen befragt. Dabei wurden die Meinungen und Einschätzungen von 40 Entscheidern aus Pharmaunternehmen, von 135 Apothekern und von 1164 Konsumenten eingeholt. Trotz eines hohen Vertrauens gegenüber den stationären Apotheken nehme der Trend in Richtung Versandhandel weiter zu. Laut Befragung haben 67 Prozent schon einmal im Versandhandel bestellt und auch die Einlösung von Rezepten bei Versendern gewinnt an Beliebtheit: 35 Prozent der befragten Konsumenten haben ihre Rezepte schon einmal bei einer Versandapotheke eingelöst (plus 3 Prozentpunkte zum Vorjahr) und 23 Prozent tun dies sogar regelmäßig (plus 4 Prozentpunkte zum Vorjahr). Auch finden fast ein Drittel der Befragten den mit der Einlösung eines Rezeptes verbundenen Bonus trotz des aktuell noch hohen Aufwandes attraktiv.

„Durch Corona hat der Versandhandel viele neue Kunden gewonnen – zum nächsten Wachstumsschub wird das eRezept beitragen“, so die Studie. 35 Prozent der Konsumenten gaben an, dass das eRezept den Apothekenversandhandel für sie attraktiver machen würde. Nur 44 Prozent würden nach aktuellem Stand ihr eRezept exklusiv in der stationären Apotheke einlösen. 19 Prozent würden eRezepte nur im Versandhandel einlösen. 36 Prozent gaben an, ihre eRezepte in beiden Kanälen einzulösen. „Wenn man davon ausgeht, dass aktuell der Rx-Marktanteil des Versandhandels bei circa 1,3 Prozent liegt, sind die Annahmen der Marktexperten, dass der Rx-Marktanteil des Versandhandels auf 10 Prozent wachsen wird mehr als realistisch“, resümiert Autor Tobias Brodtkorb.

54 Prozent der befragten Industrieentscheider gehen davon aus, dass die Veränderungen bei MVDA/Linda und der Zusammenschluss der Großhändler Alliance und Gehe zu deutlichen Verschiebungen im Apothekenkooperationsmarkt führen werden. 52 Prozent der Hersteller vertreten laut Studie die Ansicht, dass MVDA/Linda weiter deutlich an Mitgliedsapotheken verlieren wird, während Phoenix durch die Aktivierung von selbigen an Marktbedeutung gewinnen wird (44 Prozent).

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Virus im Herzgewebe nachgewiesen

Sars-CoV-2 befällt auch das Herz»

Kaum Antikörper vorhanden

Sars-CoV-2: Wo bleibt die Herdenimmunität?»

Nächster Wirkstoff im Rennen

Fluoxetin zeigt Wirkung gegen Covid-19»
Markt

Natürlich und biologisch

Nuxe launcht Bio-Serie»

Anti-Age-Pflege

Falten ade dank 3D-Technologie»

Bundesverwaltungsgericht

Kein Rx-Bonus in deutschen Apotheken – noch nicht»
Politik

Registrierkassengesetz

TSE-Module: Länder erlassen Fristverlängerung»

500.000 Tests in einer Woche

Spahn: Ausweitung von Corona-Tests zeigt Wirkung»

Kein Modellprojekt in Thüringen

„Wir werden nicht die neuen Impfkönige von Deutschland“»
Internationales

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»

Österreich

Wirkstoffverordnung: Hersteller gegen Gesundheitsminister»

Gesundheitsausschuss stimmt für Festpreise

Schweiz: Apotheker sollen nur noch das Billigste abgeben»
Pharmazie

Therapieabbrüche

Antiepileptika: Bessere Compliance unter neuen Wirkstoffen?»

Sachverständigenausschuss

Bayer holt Eibisch zurück in die Apotheke»

Selbstbestimmtes Sterben

Pentobarbital: Vom Schlaf in den Tod»
Panorama

Heilmittelwerberecht

PKV darf nicht für Tele-Ärzte werben»

Timo coacht

Digitalisierung: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen»

WHO

Kampf gegen HIV und Aids in Gefahr – wegen Corona»
Apothekenpraxis

Sauerland

Nachfolgerin gesucht: Apotheke lieber verschenken als ausräumen»

Apothekenplattformen

Phoenix/Pro AvO: Noweda entspannt, Hartmann elektrisiert»

Modellprojekt in Nordrhein

12,61 Euro pro Grippeimpfung in der Apotheke»
PTA Live

Mehreinwaage nicht vergessen

Ringversuch: Hydrocortison-Kapseln»

PTA gibt QMS-Seminare

QMS soll „schaffbar“ sein»

ZL prüft Ophthalmika

Ringversuch: Hypertone Natriumchlorid-Augentropfen»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»