Versandapotheken-Studie

„Die Kleinen werden aufgeben“ APOTHEKE ADHOC, 22.05.2019 15:10 Uhr

Berlin - Die Konsolidierung im Markt der Versandapotheken wird Experten zufolge ungebremst weitergehen. Die Beratungsfirma Sempora Consulting hat den Markt erneut unter die Lupe genommen und kommt zu dem Schluss: An Holland führt kein Weg vorbei. So kratzt die Zur Rose Gruppe mit der niederländischen Versandapotheke DocMorris als Zugpferd bereits an der 1-Milliarde-Umsatzschwelle.

Sempora hat im Januar und Februar 50 Pharmahersteller sowie von 1000 Verbraucher befragt, nach Umsätzen und Markenbekanntheit gespürt. Den Bruttoumsatz der Zur Rose Gruppe in Deutschland beziffert Sempora 920 Millionen Euro. Der Löwenanteil davon entfällt auf DocMorris (490 Millionen Euro), danach folgen die übernommenen Medpex (180) Apo-Rot (100) und Eurapon (80). Kleinere Beiträge zum Gesamtumsatz leisten die Versandapotheke Zur Rose selbst (30) sowie die ehemalige Schlecker-Tochter Vitalsana und die tschechische VfG (je 20 Millionen Euro).

Die Shop-Apotheke liegt mit einem Gruppenumsatz von 490 Millionen Euro in Deutschland auf Platz 2. Davon entfallen 160 Millionen auf die Europa Apotheek. „Damit stehen die in den Niederlanden ansässigen Player für circa 65 Prozent des klassischen Versandapothekenmarktes“, bilanziert Sempora. Für die Industrie – ob OTC, Nahrungsergänzungsmittel oder Apothekenkosmetik – führt an den beiden Anbietern kein Weg vorbei. „Die Macht der Versandapotheken steigt – Hersteller werden dies in den Jahresgesprächen zu spüren bekommen – es entstehen Mass-Market ähnliche Ausgangssituationen, die sich negativ auf die Margen auswirken können“, so Studienleiter Tobias Brodtkorb.

Bei Sempora geht man davon aus, das die Großen immer mächtiger werden. „So ist davon auszugehen, dass das Wachstum von DocMorris und Shop-Apotheken deutlich stärker sein wird als das vom Wettbewerb – kleinere Versandapotheken werden perspektivisch aufgeben beziehungsweise versuchen ihre Unternehmen zu verkaufen“, so Brodtkorb.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Vermögensplanung

Apobank kümmert sich um Geld und Rendite»

Großhändler

Schinnenburg zu Gast bei Gehe»

10 Millionen Euro

Apo-Discounter: Investor übernimmt Mehrheit»
Politik

Kammerpräsident einstimmig wiedergewählt

Alle für Friedemann Schmidt»

Brandenburg

Karawanskij will Krankenhäuser zu Gesundheitszentren ausbauen»

Versichertengelder

Werbung: Was dürfen Krankenkassen?»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Mentale Leistungsfähigkeit

Loges bringt Eisenkraut für Konzentration»

Krebsmedikamente

Trastuzumab: Biosimilar aus China»

Blutkrebsmedikament

Tafasitamab/Lenalidomid gegen B-Zell-Lymphom»
Panorama

Nachwuchsförderung

Pharmaziestudenten erhalten Carl-Friedrich-Mohr-Preis»

Saarland

Assistenzarzt soll Kinder an Uni-Klinik sexuell missbraucht haben»

Medikationsfehler

Häusliche Pflege: Die Angst vor dem Pillengeben»
Apothekenpraxis

Berlin/Brandenburg

Heute Generalstreik bei Pharmagroßhändlern»

„Nie mehr unvorbereitet in die Apotheke“

Warentest: Jedes vierte OTC-Medikament fällt durch»

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»
PTA Live

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das könnt ihr auch!»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»