Kann eine Maske auch zu gratis sein?

, Uhr

Die Hof-Apotheke in Bad Homburg – also in direkter Nachbarschaft zur Wettbewerbszentrale – hat sogar eine „Masken-Bonuskarte“ eingeführt. Mit dieser können Kunden nach Ende der Verteilaktion im Frühjahr eine Maske zusätzlich gratis erhalten.

Die Apotheken der Kooperation „Wir leben“ unterbreiten den Kunden sogar schon ein Angebot für die Maskenverteilung im neuen Jahr. „Zuzahlung geschenkt“ heißt es auf einem Flyer. „Gerne lösen wir im Januar und Februar 2021 deine Coupons für FFP2-Masken ein und übernehmen zusätzlich für unsere Kunden den Eigenanteil!“

Das zielt auf die zweite Phase, in der die Versicherten zwei fälschungssichere Berechtigungsscheine über je sechs Schutzmasken erhalten. Diese werden von der Bundesdruckerei erstellt und von den Krankenkassen verschickt. Die Coupons können mit zwei Euro Selbstbeteiligung in der Apotheke eingelöst werden können, der erste bis Ende Februar, der zweite ab dem 16. Februar bis zum 15. April. Die Apotheken bekommen sechs Euro pro Maske erstattet, also insgesamt zwei Mal 36 Euro.

Die von der Abda vorgesehene Abwicklung sieht vor, dass die Apotheken von den Rechenzentren jeweils 34 Euro überwiesen bekommen und den Eigenanteil der Versicherten einbehalten. Oder eben auch nicht.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Sonderangebot für Stammkunden
Apotheker bietet „Bürgertest-O-Mat“ »
Kemmritz: „In vielen Fällen reine Marketingmaßnahme“
Lieferdienste: Verdrängungswettbewerb auf Apothekenkosten? »
ApoRetro – Der satirische Wochenrückblick
Lieferdienste: Apotheke gibt Vollgas »
Mehr aus Ressort
Aussonderungsrechte für Apotheken
AvP: Musterprozess soll bald starten »
Weiteres
DocMorris-Mutterkonzern sammelt 18 Millionen Franken ein
E-Rezept: Zur Rose füllt Kriegskasse»
Zahlen aus der Pilotregion Berlin/ Brandenburg
Gematik: „Das E-Rezept ist beherrschbar“»
Einnahme gefahrlos fortsetzbar
Statine: Kein Risikofaktor für Covid-19»
Prämie und Tablet als Aufwandsentschädigung
Covid-19: Ursapharm will Bromelain testen»
„Wir haben ein Wettbieten um Mitarbeiter“
Personalnot: Verzweifelter Hilferuf eines Apothekers»
150 Anrufe und 100 E-Mails am Tag
Apotheker sucht 40 Mitarbeiter:innen»