Erkältungsmittel

Grippal Complex kommt mit viel Tam-Tam

, Uhr
Berlin -

In den Erkältungsmarkt kommt Bewegung. Nicht nur Stada bläst mit Grippostad Complex zur Offensive. Auch das Flensburger Unternehmen Queisser steigt mit Grippal Complex (Ibuprofen/Pseudoephedrin) in das OTC-Geschäft ein. Die Neueinführung wird von einer „bärigen“ Kampagne begleitet.

Der Erkältungsmarkt ist klar verteilt. Die Platzhirsche sind Bayer (Aspirin Complex), Procter & Gamble (Wick) und Stada (Grippostad C). Abgeschlagen auf Platz 4 rangiert Sanofi mit Boxagrippal; das Produkt wurde gerade an Angelini verkauft. Für das Erkältungsmittel mit Ibuprofen zu 200 mg und Pseudoephedrin zu 30 mg gibt es zahlreiche Generika: RatioGrippal (Ratiopharm), SpaltGrippal (Pfizer), DuoGrippal (Procter & Gamble), Olytabs (Johnson & Johnson) sowie Ibu-1A Pharma Grippal.

Einen Stück vom Kuchen will auch Queisser für sich beanspruchen. Grippal Complex ist laut Unternehmen besonders für Menschen empfehlenswert, die im Alltag und im Job fit und leistungsfähig bleiben müssen. Laut Queisser stehen Kombinationsarzneimittel mit schmerzlindernden, fiebersenkenden und abschwellenden Wirkstoffen bei den Verbrauchern hoch im Kurs. Im Jahr 2017 haben Apothekenkunden etwa 750 Millionen Euro für Erkältungsmittel zur Behandlung grippaler Infekte ausgegeben. Queisser sieht für das Kombinationsmittel „beste Erfolgsaussichten dank breiter Zielgruppe“.

Die Markteinführung werde von einer „bärigen“ Kampagne begleitet, wie es heißt. Geplant sind Online-, Print- und POS-Aktionen. In den Apotheken warten außerdem gebrandete Taschentücher und Tragetaschen sowie ein Ratgeber für die erkälteten Patienten. Den Wiedererkennungswert will Queisser mit einem Eisbärenmotiv steigern und gleichzeitig einen Sympathiebonus generieren. Key Visual der Kampagne ist ein Eisbär, der bäuchlings auf einer Eisscholle schlummert. Das Motto lautet: „Schluss mit erkältungsschlapp!“ Die Anlehnung an den Pinguin von Grippostad C ist vermutlich kein Zufall.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr aus Ressort
Abmahnung von der Wettbewerbszentrale
Rx-Boni: Zweiter Angriff auf Shop Apotheke »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»