Nahrungsergänzungsmittel

Stada: Comeback für Probielle Nadine Tröbitscher, 01.10.2019 08:57 Uhr

Berlin - Der Markt der Probiotika wächst und ist hart umkämpft. Das hatte Stada Anfang des Jahres zu spüren bekommen. Aufgrund einer Auseinandersetzung mit einem Wettbewerbsverein durften Probielle Reizdarm und AAD nicht mehr vertrieben und beworben werden. Jetzt feiern die Produkte ihr Comeback. Gleichzeitig wird die Range erweitert.

Probielle Reizdarm und AAD sind in unveränderter Zusammensetzung zurück. Neu sind jedoch die Produktbezeichnungen – Probielle Pro-R und Pro-A. Beide Präparate sind als Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke auf dem Markt. Pro-A kann bei einer Antibiotika-assoziierten-Diarrhoe angewendet werden. Die Kapsel enthält zehn Milliarden „ausreichend hoch dosierte und gegen Magensaft widerstandsfähige Bakterien“ der Stämme Lactobacillus acidophilus NCFM, Lactobacillus paracasei Lpc-37, Bifidobacterium animalis subsp. lactis Bi-07, Bifidobacterium animalis subsp. lactis Bi-04. Das Produkt soll einmal täglich mit einem ausreichenden Abstand zum Antibiotikum eingenommen werden. Stada empfiehlt eine Anwendung von mindestens einer Woche über die Antibiose hinaus.

Pro-R kann bei Reizdarm Anwendung finden. Typische Beschwerden eines Reizdarmsyndroms (RDS) sind Bauchschmerzen, Blähungen, Krämpfe oder ein Wechsel von Durchfall und Verstopfung. Etwa 20 Prozent leiden an einem RDS. Die Betroffenen sind im Alltag und in ihrer Lebensqualität eingeschränkt. Eine Kapsel enthält sechs Milliarden Bakterien der Stämme Lactobacillus plantarum PBS067, Lactobacillus rhamnosus LRH020 und Bifidobacterium animalis subsp. lactis BL050. Betroffene nehmen täglich eine Kapsel über mindestens vier Wochen.

Zum Portfolio gehören Außerdem seit November 2018 Probielle Immun und Balance. Die Range wird im November um Probielle Pro-A Liquid erweitert. Stada bringt ein einzigartiges Produkt bei einer Antibiose auf den Markt. „Die Zwei-Phasen-Trinkfläschchen haben sich in Spanien und Österreich bereits seit Jahren etabliert und sehr positive Resonanz von Endverbrauchern, PTA und Apothekern erhalten“, teilt Stada mit. Pro-A Liquid ist eine innovative Neuheit und das erste Trinkfläschchen mit einer Kombination aus Pro- und Präbiotika. Außerdem sind Vitamin B3, B9 und B12 enthalten. In der flüssigen Phase befinden sich die Vitamine, im Deckel vier vermehrungsfähige Bakterienstämme zur Besiedlung des Darms. Vor der Anwendung müssen beide Phasen miteinander vermischt werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

aposcope-Umfrage

Männergesundheit: Apotheken haben Nachholbedarf»

Cannabis-Produkte

CBD-Produkte: „Eigentlich müssten die Behörden durchgreifen“»

Cannabis

Quantenpunktphysik: CBD als Medizinprodukt»
Politik

Steuerermäßigung

MwSt: Sanacorp fordert Kurswechsel»

Parallelhandel

Eine Stimme für alle Reimporteure»

BPhD-Bundesverbandstagung

Pharmaziestudenten: Kein Rx-Versand ohne Tele-Apotheker»
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

Insulin-Therapie

Toujeo: Gute Wirksamkeit bei Kindern»

Multiresistente Keime

Pflegepersonal: Zeigt her eure Hände»

Gentherapie

Genschere Crispr/Cas9 erfolgreich angewendet»
Panorama

Brandenburg

Diabeteskonferenz: Soziale Faktoren berücksichtigen»

Öko-Test

Durchwachsenes Ergebnis für Gesichtscremes»

Neuer Studiengang an Frankfurter Uni

Starthilfe für promovierwillige Pharmazeuten»
Apothekenpraxis

Modellvorhaben

Grippeschutz: Kein Pieks ohne Honorar?»

Baustelle noch bis 2023

U-Bahn dicht, Kunden weg»

Kapselzubereitung im Privatkeller

Eilantrag abgelehnt: „Hygienisch untragbare Zustände“»
PTA Live

Bundesarbeitsgericht

Kündigung: Überstunden müssen auch bei Freistellung bezahlt werden»

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»
Erkältungs-Tipps

Hände-Desinfektion

Keine Viren aber trockene Haut?»

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»