Staatliche Förderung

Den Start ermöglichte ein Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Ein Jahr lang gab es Mittel aus dem Förderprogramm Exist.

1. Finanzierungsrunde

Max-Josef Meier (33)
Dr. Degenhard Meier (43)
Anselm Bauer (34)

Wie gewinnt man als Start-up das Geld von Investoren? Mit aussagekräftigen Unterlagen, überzeugendem Auftreten – und guten Beziehungen. Letztere spielten bei der ersten Finanzierungsrunde von Teleclinic im April 2016 eine wichtige Rolle. Denn Meier war bestens vernetzt: Sein Bruder Max-Josef Meier gehörte 2008 zu den Gründern des Internetportals Stylight, das vier Jahre für 80 Millionen an ProSiebenSat.1 verkauft wurde. Er brachte mit Anselm Bauer einen seiner beiden ehemaligen Partner mit zu Teleclinic.

Ein weiterer Investor aus der ersten Runde war Dr. Degenhard Meier. Der Betriebswirt hatte ab 2001 als Principal für den Finanzinvestor Bain & Company gearbeitet, seit 2014 ist er Vice President bei der Versicherungsgruppe Huk Coburg. Er ist der dritte Bruder im Bunde.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»