Geldverkehr

Neuer 50er oder bezahlen mit dem Smartphone APOTHEKE ADHOC, 05.04.2017 15:13 Uhr

Berlin - Seit Dienstag sind neue 50-Euro-Scheine im Umlauf. Sie sollen sicherer sein als ihre Vorgänger, von denen allein im Jahr 2016 insgesamt 82.200 Fälschungen aus dem Verkehr gezogen wurden. In Deutschland ist dem neuen Fünfziger ein Siegeszug gewiss: Die Deutschen lieben trotz vieler mobiler Bezahlmöglichkeiten ihr Bargeld wie kaum ein anderes europäisches Land.

Das ist neu bei den Scheinen: Die neue „Prüf-50“ am linken unteren Rand wechselt je nach Lichteinfall die Farbe von Blau auf Grün. Neu ist auch das Porträtfenster im Prüfstreifen – hier kann man – wie beim „neuen“ Zwanziger – durch den Schein durchgucken. Der braun-orange Farbton bleibt unverändert. Weitere neue Sicherheitsmerkmale: die Scheine haben ein Wasserzeichen der Mythenfigur Europa und des Wertes, es gibt ein fühlbares Relief bei Zahl und Hauptmotiv, tastbare Linien an den Rändern. Der Sicherheitsfaden erscheint im Gegenlicht als dunkler Streifen und Euro-Symbol und Wert. Der Streifen am rechten Rand zeigt beim Kippen Hologramme der Europa, des Hauptmotivs, des Euro-Symbols und des Werts. Bei so vielen Kontroll-Möglichkeiten lieber doch schnell und einfach mit der Girocard bezahlen? Die Deutschen gelten in Finanzkreisen als konservativ, mehr als die Hälfte aller Umsätze wurden im Jahr 2016 bar beglichen. Das Zahlverhalten hängt stark von den Beträgen ab: kleinere Summen werden eher mit Bargeld bezahlt, bei Beträgen ab 20 Euro zücken die Konsumenten gern ihre Girocard (ehemals EC-Karte).

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

eRezept-Projekt

Teleclinic schießt gegen Kry und DocMorris»

Pharmadienstleister

Sartorius kauft in Israel»

Apotheken-Apps

Phoenix klebt Plakate für „Deine Apotheke“»
Politik

Intensivpflege

Nach Protesten: Spahn ändert Reformpläne»

Registrierkassengesetz

Papierindustrie gibt Entwarnung: Kein Extra-Mülleimer für Bons»

Westfalen-Lippe

Erschreckende Bilanz: 100 Schließungen in zwei Jahren»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Lungenkrebs

Weitere US-Zulassung für Tecentriq»

Neurodegenerative Erkrankungen

Parkinson: Proteinablagerungen als Therapieansatz?»

Rückruf

Fagron: Colistinsulfat und Chloramphenicol müssen zurück»
Panorama

Nikolaus-Aktion

400 Stiefel im Abholerregal»

Auszeichnung für Svenja Lücke

Amtlich: Stifts-Apotheke hat die beste PKA»

Umstrittenes Experiment

Gen-Babys: Manuskripte werfen Zweifel auf»
Apothekenpraxis

Positionspapier gegen Lieferengpässe

Bestandsabfrage für Apothekenkunden»

Verunreinigung

Metformin: Kommt das NDMA aus dem Blister?»

Verunreinigungen

NDMA: Jetzt auch Metformin betroffen»
PTA Live

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»

PTA-Preis

Avie prämiert „die stillen Helden in der Apotheke“»

Wundversorgung

Fünf Tipps zur Pflasterauswahl»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»