Nach Zwangsschließung

Lukassowitz muss Ex-Apotheke räumen

, Uhr
Berlin -

Anfang 2017 musste Werner Lukassowitz zusehen, wie seine vier Apotheken versiegelt wurden. Wegen angeblicher Unzuverlässigkeit hatte der zuständige Amtsapotheker des Hochsauerlandkreises die Zwangsschließung angeordnet. Dagegen ging der Pharmazeut rechtlich vor – und erzielte einen Teilerfolg: Lukassowitz durfte die Settmecke-Apotheke in Sundern weiterführen. Dort arbeitet er heute noch. Nicht so gut lief es mit seiner ehemaligen Filiale in der Katharinen-Apotheke in Heggen. Es fand sich kein Käufer. Jetzt wird die Apotheke geräumt.

„Wahrscheinlich werden die Apothekenräume zu einer Wohnung umgebaut“, vermutet Lukassowitz. Vor über einem Jahr habe es eine kleine Chance gegeben, die Katharinen-Apotheke zu verkaufen. Ein Apotheker aus dem benachbarten Attendorn hatte Interesse bekundet. Lukassowitz forderte nach eigene Angaben 50.000 Euro für die Einrichtung und 42.000 Euro für das Warenlager: „Das war dem Apotheker zu viel“, so Lukassowitz.

Er blieb auf der Katharinen-Apotheke sitzen und muss jetzt sogar die Räumungskosten tragen: „Ich hätte die Apotheke besser zum Nulltarif abgegeben.“ Viel viel Geld Lukassowitz noch investieren muss, ist unklar. Er hat eine Spezialfirma mit der Räumung beauftragt. Zum Verkauf stehen 20 „Schubladen-Säulen“. „Eigentlich sind die pro Säule 400 Euro Wert. Aber bekommen werde ich dafür nicht so viel“, erwartet Lukassowitz ein Verlustgeschäft. Circa 6000 Euro müsse er der Spezialfirma zahlen.

Und außerdem muss er bis Mitte Oktober noch Miete für die Katharinen-Apotheke zahlen: 12.784 Euro Forderung des Vermieter sind laut Lukassowitz noch offen. Ob er mit seiner verbliebenen Settmecke-Apotheke überleben kann, ist noch nicht klar. Der Umsatz habe sich seit den Zwangsschließungen halbiert, „ich habe jetzt noch 800.000 Euro Umsatz“, so Lukassowitz. In ihren besten Zeiten habe die Settmecke-Apotheke 2,4 Millionen Euro Umsatz gemacht. Trotzdem will er vorerst weiter machen. „Ich habe aus den guten Zeiten noch Rücklagen, davon lebe ich jetzt.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr aus Ressort
Verteilung, Ausgleich, Entlohnung
Wenn Notdienst auf Personalmangel trifft »
APOTHEKE ADHOC Webinar
E-Couponing als Kundenbindung »
Reduzierter Botendienst wegen Umweltschutz
„Vier Touren am Tag brauchen Apotheken nicht“ »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Verteilung, Ausgleich, Entlohnung
Wenn Notdienst auf Personalmangel trifft»
APOTHEKE ADHOC Webinar
E-Couponing als Kundenbindung»
Reduzierter Botendienst wegen Umweltschutz
„Vier Touren am Tag brauchen Apotheken nicht“»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»