Präsenzpflicht

Apothekerin kriecht durch Kellerfenster – Betriebserlaubnis weg

, Uhr
Berlin -

In jeder Apotheke muss ein Apotheker anwesend sein. Immer. Ohne Ausnahme. In Schleswig-Holstein hatte eine Inhaberin ihre PTA trotzdem alleine gelassen. Als die Aufsicht plötzlich in der Tür stand, kroch sie durch das Kellerfenster schnell zurück in die Betriebsräume. Dabei wurde sie erwischt, nun ist sie ihre Betriebserlaubnis los.

Zuerst gab es anonyme Hinweise. Bei der Apothekerkammer und beim Landesamt für soziale Dienste in Kiel. Hinweise, dass in einer bestimmten Apotheke in Lübeck kein Approbierter anwesend sein sollte. Die Aufsichtsbehörde ging der Sache nach und stellte bei einer Kontrolle am 3. August 2017 fest, dass in der genannten Apotheke tatsächlich keine approbierte Leitung anwesend war. Auf Nachfrage erklärte die Inhaberin, dass sie als alleinerziehende Mutter kurzfristig habe nach Hause fahren müssen, da eines der Kinder geblutet habe und sie mit diesem ins Krankenhaus habe fahren wollen.

Wieder gab es anonyme Hinweise, diesmal ging es um die zweite Apotheke derselben Inhaberin. Auch hier, so die Anschuldigung, seien die Mitarbeiter auf sich alleine gestellt. Exakt einen Monat nach dem ersten Termin suchten die Kontrolleure auch diese Apotheke auf. Mit zittriger Stimme erklärte die vor Ort angetroffene PTA, dass ihre Chefin in einem Hinterzimmer sehr tief schlafe.

40 Minuten dauerte es, bis die Apothekerin in den Verkaufsräumen der Apotheke erschien. Sie erklärte, im Keller sehr fest geschlafen zu haben, und bestätigte dies sogar schriftlich. Sie sei die ganze Zeit vor Ort gewesen, es gebe ja auch nur einen Eingang zur Apotheke. Und durch den sei sie, wie die Kontrolleure ja selbst gesehen hätten, nicht gekommen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Großeinsatz am Heidelberger Uni-Campus
Institut für Pharmazie: Gesperrt wegen Amoklauf »
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke »
Mehr aus Ressort
mRNA, Vektor, proteinbasiert
Umgang mit den Impfstoffen »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Keine Retaxationen und maximale Transparenz
Fahrplan beschlossen: 30.000 E-Rezepte bis Ende März»
Ärzte drohen mit Ausstieg aus Gematik
E-Rezept: KBV rechnet mit Spahn ab»
Gericht sieht Irreführung
Salus: Täuschend echtes Bio-Siegel»
„Zack + da“ ist online
AEP startet Apotheken-Plattform»
Dekra stellte Mängel fest
Masken-Rückruf war begründet»