Fachkräftemangel

Lasst mich in Rente gehen Silvia Meixner, 21.08.2017 08:00 Uhr

Berlin - Leise flehen seine Lieder, aber sie werden nicht erhört. Apotheker Hermann Meyer aus Oelde im Münsterland ist jetzt 74 Jahre alt. Verständlich, dass man da ein bisschen Ruhestand genießen möchte. Er sucht dringend einen Übergangs-Apotheker, bis er in zwei Jahren sein Unternehmen in die perfekten Apothekerinnen-Hände legen kann.

Seit nunmehr sechs Jahren trägt sich Meyer mit dem Gedanken, ein bisschen kürzer zu treten. Aber der Fachkräftemangel lässt dies nicht zu. Er arbeitet gerne, blickt auf ein erfülltes, über 45-jähriges Apothekerleben zurück. Die „Meyers Apotheke“ wurde im Jahr 1951 gegründet: „Ich habe sie 1974 von meinem Vater übernommen.“ Die Gründe, warum es bisher nicht geklappt hat, einen passenden Nachfolger zu finden, sind vielfältig. Ursprünglich sollte seine Tochter die Apotheke übernehmen. Diese absolvierte das Pharmaziestudium, scheiterte leider am Staatsexamen. „Sie ist eigentlich mehr an ihren Ängsten als am fehlenden Wissen gescheitert“, sagt der Vater. Noch einmal anzutreten kommt für sie derzeit nicht in Frage. „Sie könnte bestenfalls als Putzfrau in der Apotheke arbeiten“, sagt Meyer. Und fordert das Überdenken der rechtlichen Bestimmungen. „Es wäre doch sinnvoll, wenn jemand, der am Staatsexamen scheitert als PTA arbeiten könnte. Einiges müsste entstaubt werden.“ Meyer ist keiner, der gerne wehleidig klagt. Gibt es ein Problem, wird es angepackt. Eine Lösung hat er meist im Köcher. So verlegte er zum Beispiel seine Apotheker vor 19 Jahren kurzerhand um 70 Meter. Alle Unternehmer-Freunde rieten entsetzt davon ab. Aber er wusste, dass eine Apotheke, die nach Verlegung am Anfang einer Fußgängerzone liegt, optimale wirtschaftliche Voraussetzungen haben würde. „Wir hatten lange Zeit eine hervorragende Lage, nahe am Bahnhof und an der Post.“ Doch dann wurde der Bahnhof zunehmend unbedeutend und man musste nicht mehr zwingend zur Post, um ein Paket aufzugeben. Seine Entscheidung stellte sich als richtig heraus. Heute kann er seinen Kunden beste Lage und auch ausreichend Parkplätze anbieten.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Herstellbetriebe

Wegen Behörde: Medios sagt Neubau ab»

Verwaltungsgericht Karlsruhe

Hüffenhardt: Gericht inspiziert DocMorris-Automat»

Gewinn steigt kräftig

„Medikamente oder ganze Firmen“: Stada will zukaufen»
Politik

Kleine Anfrage

FDP fragt nach Missbrauch von Arzneimitteln»

SPD zur Apothekenreform

Lauterbach: Nicht mit Zitronen handeln»

Neuer Plan B

Spahn: Mehr Botendienst und 150 Millionen Euro»
Internationales

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»

Galenica

Schweiz: Apotheken verdrängen Drogerien»
Pharmazie

AMK-Meldung

Fenistil: Beipackzettel schlecht lesbar»

Medizinalhanf

Aurora liefert Cannabisblüten-Vollextrakt»

Ezetimib/Simvastatin

Inegy-Generika: Erfolg in zweiter Instanz für Stada»
Panorama

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»

Schock in Braunschweig

Vermummter Täter überfällt Apotheke mit Pistole»

Tarifeinigung für Helios-Ärzte

Zweimal 2,5 Prozent mehr Geld»
Apothekenpraxis

Ersatzkassen

DAK und KKH: Ausschreibung für 123 Lose»

Digitalisierung

Apotheker zum eRezept: „Kein Sinn und kein Zweck“»

Nachfolgersuche erfolglos

Nach Treppensturz: Apotheker muss schließen»
PTA Live

PTA-Schule München

Premiere: Klassenraum wird Sterillabor»

Ausbildung

„PTA-Schüler bereuen Ausbildung nicht“»

Schweinfurt

PTA-Schule: „Wir haben uns hoffentlich endgültig erholt“»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»