AvP-Insolvenz

Kammer ruft nach Politik, Verband lässt sich beraten APOTHEKE ADHOC, 21.09.2020 15:19 Uhr

Berlin - Während der Deutsche Apothekerverband (DAV) zur Insolvenz von AvP weiterhin schweigt, kümmern sich jetzt Landesapothekerverbände und Landesapothekerkammern um die Folgen. Auf Initiative des Landesapothekerverbandes Sachsen soll eine Rechtsanwaltskanzlei in Zahlungsschwierigkeiten geratene Apotheken beraten. Und die Apothekerkammer Nordrhein (AKNR) ruft nach der Politik.

„Wir haben zwischenzeitlich – gemeinsam mit anderen Apothekerverbänden – Kontakt zu einer im Insolvenzrecht arbeitenden Kanzlei aufgenommen, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen“, informiert der Landesapothekerverband Sachsen-Anhalt seine Mitglieder. Die eingeschaltete Kanzlei habe kein rechtliches Mandat, im Namen der betroffenen Apotheken gegenüber der Insolvenzverwalter aufzutreten. Es gehe ausschließlich darum, dass „diese Kanzlei auf fachlich kompetenter Ebene die rechtliche Lage bewertet und gegenüber den LAVen erläutert. „Damit werden wir wiederum in die Lage versetzt, die betroffenen Apotheken bestmöglich zu informieren“, so das Info-Schreiben.

Die beauftragte Kanzlei ersetzte also keinesfalls das Erfordernis für jede einzelne betroffene Apotheke, sich selbst um eine juristische Beratung beziehungsweise Vertretung zu kümmern. Um den Apotheken bestmöglich zu helfen, sei es aber zunächst erforderlich, Kenntnis davon zu haben, welche Kollegen betroffen seien. „Für diese Kollegen/innen richten wir sodann einen gesonderten E-Mail-Verteiler ein, über den neue Informationen übermittelt werden können“, so der Verband. Betroffene Apotheken sollen sich beim Verband melden: „Wir werden Sie daraufhin in den angesprochenen gesonderten E-Mail-Verteiler aufnehmen und mit weiteren Informationen versorgen.“

Auch die AKNR hat sich an ihre Mitglieder gewandt: „Für das Düsseldorfer Unternehmen AvP Deutschland GmbH wurde Insolvenzantrag gestellt. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen, nachdem die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Strafanzeige erstattet“ habe. Derweil warteten und bangten Tausende Apotheker als Kunden der AvP um ihr Geld. Die Sorgen und Nöte der Kammerangehörigen hätten Vorstand und Präsidium im Blick. „Die Turbulenzen bei dem Düsseldorfer Unternehmen beobachten wir mit einiger Sorge – Präsident und Vizepräsidentin beschäftigen sich intensiv mit den Vorgängen und sind im Dialog“, erklärt Sprecher Jens Krömer. Dass viele Apotheker auf die Auszahlung von Umsätzen mit Rezepten warten, sei inakzeptabel und erschüttere das Vertrauen in die ansonsten zuverlässige Kooperation zwischen den Heilberuflern und Abrechnungsstellen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

BMG bestätigt Infektion

Spahn positiv auf Corona getestet»

Hohe Sterblichkeitsrate bei Senioren

75+: Jede siebte Covid-Infektion ist tödlich»

Lagebericht

RKI: Corona-Fallsterblichkeit aktuell bei deutlich unter 1 Prozent»
Markt

Warentest zieht Bilanz

Johanniskraut: Besser aus der Apotheke»

Pfennig folgt auf Geiß

Ex-Apobank-Chef führt Aufsichtsrat von Noventi»

Zur Rose mit 43 Prozent Marktanteil

Teleclinic: 6000 Videosprechstunden pro Monat»
Politik

Datenschützer warnen vor Auswertung

eRezept ohne Ende-zu-Ende-Verschlüsselung»

Pandemie

EU-Kommission: Noch Monate bis zur Corona-Impfung»

Digitalisierungsgesetz

eRezept: BtM, Hilfsmittel, Holland-Versender»
Internationales

Pharmakonzerne

Takeda baut in Österreich»

Trotz steigender Infektionszahlen

Trump: „Pandemie ist bald vorbei“»

Obergrenzen für Treffen

Österreich verschärft Anti-Corona-Maßnahmen»
Pharmazie

Desoxycholsäure gegen Subkutanfett

Kybella: Doppelkinn einfach wegspritzen»

Auswirkungen auf die Psyche

Paracetamol: Weniger Angst, mehr Risiko?»

Chemo ja oder nein?

Brustkrebs: Weitere Biomarker-Tests als Kassenleistung»
Panorama

Alte Apotheke Bottrop

Zyto-Skandal: Pfusch-Apotheker will Approbation zurück»

Welttag der Menopause

Wechseljahre: Offene Kommunikation hilfreich»

„Zetteltrick“

Lünen: Diebinnen geben sich als Botendienst aus»
Apothekenpraxis

adhoc24

Warnung vor eRezept / Neues Digitalisierungsgesetz / Johanniskraut im Test»

Schutzausrüstung

Immer mehr Masken – immer mehr Tests»

Apothekerverband rudert bei AvP zurück

Hoos: „Erhebliche Zweifel an Aussonderungsrechten“»
PTA Live

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»

Mikronährstoff-Stiefkinder

Wofür ist eigentlich Mangan?»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»
Erkältungs-Tipps

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»

Bronchitis, Pneumonie, Corona

Husten ist nicht gleich Husten»
Magen-Darm & Co.

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»