„Haben Sie lactosefreie Milch?“

, Uhr

Berlin - Die letzten Kunden haben die Apotheke verlassen. Nach dem ich die Tür abgeschlossen habe, lege ich die Rezepte des heutigen Tages zusammen. Ganz schön viel los gewesen! Jetzt bestelle ich mir erstmal eine Pizza und hoffe auf einen ruhigen Dienst. Dingdong!

Erst 20.30 Uhr und schon hat jemand die Notdienstklingel betätigt. Mit Freude begegne ich dem Pizzafahrer, denn mein Essen ist da. Als Apotheker muss man sehr genau sein, das sieht man auch bei der Essensbestellung. Das Feld „besondere Bemerkungen“ ist wie für mich gemacht: „Ich habe Notdienst, bitte in der Apotheke klingeln. Vorne. Danke.“ Natürlich mit Handynummer, um ganz sicher zu gehen.

Während ich mich dem Essen widme und es mir in der Küche gemütlich mache, ruft Max aus der Rezeptur: „Na, braucht jemand wieder ein Nasenspray? Ganz dringend?“ „Nein lieber Max, meine Pizza ist da. Nerv‘ mich bitte nicht, ansonsten landest du im Keller.“ Staub gehört bekanntlich ja nicht in die Fantaschale.

In der Zwischenzeit habe ich den Fernseher angeschaltet. Sonst bin ich ja kein Tierdoku-Fan, aber diesmal finde ich den Bericht sehr interessant. Es geht um Photinus pyralis, einen Käfer aus der Familie der Leuchtkäfer. Dieses Luciferin-Luciferase-System hat mich schon immer beeindruckt!

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Nach Sicherheitspanne bei Impfzertifikaten
DAV-Portal: Zähler soll funktionieren »
Richtige Versicherung kann großen Ärger sparen
Apotheken können sich strafbar machen, wenn sie gehackt werden »
Weiteres
Apotheken sollen 10.000 Euro im Jahr investieren
„Apotheker unterschätzen ihre Macht“»
Vermisste und Verletzte, Giftwolke über Leverkusen
Leverkusen: Explosion in der Nähe von Bayer»