Kritik an Mondpreisen

Apothekenkundin: Zornesröte wegen Notfalldose APOTHEKE ADHOC, 26.03.2019 11:42 Uhr

Berlin - Sie ist klein, grün und steht in vielen Apotheken: die Notfalldose. Der runde Plastikbehälter soll für Ersthelfer und Rettungsdienst wichtige Informationen wie Blutgruppe, Krankheiten und Notfallkontakte des Besitzers enthalten. In Minden hat sich eine Kundin über den hohen Preis aufgeregt und empfiehlt stattdessen ein Marmeladenglas. Auch Apotheker halten den Preis für überzogen.

Die Notfalldose wird seit 2014 vertrieben. Sie soll zum leichten Auffinden im Kühlschrank als einheitlicher Ort gelagert werden und enthält ein Formular mit den Notfalldaten. Angeboten wird sie exklusiv über die Bremer Firma Volbert Hausnotruf. Die Apothekerkammer Westfalen-Lippe unterstützt die Initiative mit dem Essener Großhändler Noweda und ließ Ende 2018 an jede Apotheke sogar gratis 20 Behälter verteilen.

Elke Siebert aus Minden betreut ehrenamtlich Senioren und kaufte bereits Notfalldosen. Als sie kürzlich wieder in „der Apotheke ihres Vertrauens“ war und die Behälter nachkaufen wollte, war sie von der Preissteigerung überrascht, wie sie in einem Leserbrief im Mindener Tageblatt erklärt. Der Preis der Dosen sei vom 30. Januar von 3,99 Euro pro Stück auf jetzt fünf Euro angestiegen. In einer weiteren Apotheke habe sie sogar knapp 6 Euro gekostet. Dieser „Mondpreis“ habe ihr die „Zornesröte ins Gesicht“ getrieben.

Die von ihr betreuten Senioren erhielten jetzt keine Notfalldose mehr, sondern ein leeres Marmeladenglas. Auf dem Deckel klebt ein grünes Kreuz aus Isolierband. „In das Glas kommen alle für Notärzte/Rettungskräfte wichtigen Informationen“, schreibt sie. „Und ab damit in die Kühlschranktür. Von außen bekommt die Kühlschranktür auch ein grünes Kreuz aus Isolierband; ebenso die Wohnungsinnentür. Kosten: 0,00 Euro; Ressourcenverschwendung Plastik: Fehlanzeige.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Generikakonzerne

Neues Labor für Teva-Azubis»

Sorge vor ungeordnetem Brexit

Merck stockt Arzneilager auf»

Versandapotheken

Aponeo: Saison- und Bündelangebot»
Politik

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»

Drogenpolitik

Lauterbach: Cannabis soll Ordnungswidrigkeit werden»

Umstrittener Glossareintrag

BMG: Botendienst statt Online-Apotheke»
Internationales

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»

USA

Kalifornien verschärft Impfpflicht für Kinder»
Pharmazie

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»

Droht die nächste Rückrufwelle?

NDMA: EMA prüft Ranitidin»

OTC-Switch

Desloratadin: Hexal gewinnt gegen BMG»
Panorama

Gemeinde Wildflecken

Mit Werbekampagne: Arzt und Apotheker gesucht»

Chemikalienunfall

Feuerwehr mit Atemmaske, Kammer mit Gebührenbescheid»

WHO

Behandlungsfehler: Jede Minute sterben fünf Menschen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»

APOSCOPE-Umfrage

Jedes dritte Warenlager ist fremdfinanziert»

Exklusivvereinbarung

Noventi und Gehe finanzieren Apotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»

Jubiläum

50 Jahre PTA-Lehrakademie Köln»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»

Magen-Darm-Beschwerden

Starkes Trio: Fenchel, Kümmel, Anis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»