Apotheker sind einfach die Besten

, Uhr

Berlin - Guten Abend meine Damen und Herren, ich begrüße Sie zur Tagesschau. Apotheker sind einfach die Besten. Pharmazeuten, PTA und PKA stemmen die Corona-Krise mit hohem Einsatz, viel Kreativität und Engelsgeduld. Am Abend will das Bundeskabinett darüber beraten, wie die Erfahrungen aus der Offizin bei der weiteren Lockerung der Corona-bedingten Beschränkungen helfen können. Zur Diskussion steht auch, ob alle Beschäftigten in Apotheken besonders ausgezeichnet werden sollen.“

[Einspieler Beitrag] Apotheken können nach Einschätzung des Bundesamts für Risikobewertung in vielfacher Hinsicht als Beispiel idealer Krisenbewältigung gesehen werden. Zeitgleich mit dem Ausbruch der Corona-Epidemie hierzulande haben die Apotheken unbürokratisch und fachmännisch Desinfektionsmittel in großen Mengen hergestellt und zu anständigen Preisen an die Kunden verkauft. Viele Betriebe haben auf eigene Kosten Plexiglasscheiben installiert, um die Patienten und sich zu schützen. Sie beraten, sie beruhigen und halten sich mit Drosten und ADHOC immer auf dem aktuellen Stand in allen Wissenschafts- und Praxisfragen.

Obwohl täglich Kontakt mit vielen Menschen besteht, die alle möglichen Bakterien und Viren in die Offizin schleppen, haben die Teams in den Apotheken mit ihren vorbildlichen Schutzmaßnahmen die eigene Ausfallquote fast bei Null gehalten. Sie haben nicht gejammert, ja nicht einmal den Applaus am Fenster gehört, weil sie zu beschäftigt mit der Versorgung der Bevölkerung waren.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) würdigte das „besondere Engagement“ und die „besonnen Leidenschaft“ der Apotheker, PTA, PKA, Botendienstfahrer und Reinigungskräfte in Apotheken in einer eigenen Videoansprache. „Und deshalb werde ich mich dafür einsetzen, dass jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin in Apotheken mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet wird“, kündigte die Regierungschefin an.

Doch dieser Apotheker winkt ab: „Das ist sehr nett von der Kanzlerin, aber dafür sind wir Apotheker hier. Wir können das und machen das gerne. So eine Herausforderung zu bestehen, ist Anerkennung genug.“ Und dann seien ja da noch die Peer-Brüder aus Südtirol gewesen, die frühzeitig ihre Erfahrungen mit den deutschen Kollegen geteilt und Checklisten und Materialien über APOTHEKE ADHOC zur Verfügung gestellt hatten. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) kündigte an, dass man die Honorierung der Apotheken dennoch „sehr zeitnah an das Geleistete anpassen“ werde. Um 22.35 Uhr haben wir diese Tagesthemen für Sie: Einsicht bei den Krankenkassen: GKV will Retaxationspraxis grundlegend überdenken. [Ende Tagesschau]

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Booster, Studien, Wirksamkeit
Update Impfstoffe»
Modellprojekt Westfale-Lippe
Grippeimpfung in Apotheken startet»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
„Entscheidet sich mit Einführung des E-Rezepts“
Fiege will für Apotheken ausliefern»
Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»