Apotheker kritisiert Schutzmaßnahmen

„Ich sehe, wie die älteren Kunden regelrecht verfallen“ Cynthia Möthrath, 28.04.2020 14:54 Uhr

Berlin - Die mittlerweile bereits wochenlang vorherrschenden Schutzmaßnahmen zur Corona-Pandemie hinterlassen ihre Spuren. Trotz erster Lockerungen kommt mit der eingeführten Maskenpflicht eine weitere Auflage hinzu. Apotheker Heinz-Jürgen Waterkamp sieht die Regelungen kritisch: In der Apotheke sehe man die Folgen – das Alltagsgeschäft habe sich extrem verändert und vor allem ältere Kunden würden massiv unter den Einschränkungen leiden.

Obwohl Apotheker und deren Mitarbeiter zu den Glücklichen der Gesellschaft gehören, die arbeiten dürfen, ist Waterkamp kein Befürworter des Shut-Downs: Das Arbeiten in der Apotheke habe sich seit Corona und den daraus resultierenden Maßnahmen sehr verändert: Das Tagesgeschäft sei ganz unterschiedlich, Masken seien jedoch das Hauptthema – jede dritte Beratung drehe sich derzeit um Mundschutz & Co. „Der normale Betrieb rückt in den Hintergrund“, erklärt der Apotheker. Das liege unter anderem daran, dass viele Arztpraxen geänderte Öffnungszeiten hätten oder nur nach telefonischer Rücksprache Termine anbieten würden.

Abstand statt Plexiglas

In der Rats-Apotheke im nordrhein-westfälischen Velbert ist von Plexiglas & Co. nichts zu sehen: „Nicht nur in der Bevölkerung – auch in den Apotheken herrscht ein unterschiedlicher Grad von Angst“, erklärt Waterkamp. Während viele seiner Kollegen sich hinter Vollverglasung und Visier verschanzen würden, gibt es bei ihm lediglich eine Schutzmaßnahme – ausreichend Abstand. „Wir haben eine sehr große Offizin. Wenn vier Kunden im Verkaufsraum stehen, haben diese jeweils drei bis vier Meter Abstand zueinander“, erklärt er. Kommt der Kunde zu nah an den HV-Tisch heran, tritt das Personal entsprechend einen Schritt zurück. Die Apotheke arbeitet zudem mit einem Einbahnstraßensystem. „Das funktioniert wirklich gut“, berichtet Waterkamp.

Kunden leiden unter Maßnahmen

Glücklicherweise habe das gesamte Team eine ähnliche Einstellung zum Thema Corona. Die seit Anfang der Woche eingeführte Maskenpflicht mache jedoch allen zu schaffen, müsse aber nun einmal umgesetzt werden. „Ich sehe die ganze Thematik etwas anders“, erläutert der Apotheker. „Ich möchte natürlich auch schützen, aber ich sehe auch, wie die älteren Kunden regelrecht verfallen.“ In der Apotheke könne man täglich die Folgen beobachten: Viele Stammkunden würden von Tag zu Tag blasser und schlechter aussehen. „Die kommen damit einfach nicht klar!“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Pneumokokken-Impfstoff

Prevenar ist zurück»

Modellprojekt

Bundeswehr testet Diensthunde als Corona-Schnüffler»

Corona-Schutzmaßnahmen

Einzelhandel: Landespolitiker wollen Maskenpflicht abschaffen»
Markt

Schwesterfirma in Holland

30 Euro: Apo-Discounter wirbt für Rx-Bonus»

800.000 Neukunden 2020

Shop-Apotheke: An der Leistungsgrenze»

Generikakonzerne

Stada: OTC-Sparte firmiert um»
Politik

PDSG passiert Bundestag

eRezept kann kommen – DAV will Pilotprojekt ausweiten»

Bayer, Merck, Beiersdorf, Fresenius & Co

Pharmakonzerne boykottieren Facebook»

Flyer-Aktion kurz vor der Sommerpause

Boni-Verbot oder RxVV: Abda treibt Abgeordnete an»
Internationales

Führungswechsel

EMA: Pharmazeutin als neue Geschäftsführerin»

Risiko weiterhin hoch

Schweinepest: Fester Zaun geplant»

Veränderte Zusammensetzung

Levothyrox: Merck muss Schadenersatz zahlen»
Pharmazie

Pilz & Entzündung

Tabuthema: Fußpilz»

Verantwortungsbewusster Einsatz

Fosfomycin: Besser in Kombination»

Wenig Arztbesuche, schlechte Compliance

Migräne: Viele Patienten sind unterversorgt»
Panorama

Nur jeder fünfte ist geimpft

Influenza-Impflücken bei Chronikern»

Frau zieht im Verkaufsraum blank

Braunschweig: Popo-Diebin schlägt schon wieder zu»

Baldrian, Hopfen & Co.

Heilkräuterwanderung – gefragt wie nie»
Apothekenpraxis

Friedenspflicht bei Pseudoarztnummer

Entlassrezepte: 4444444 gilt nicht mehr»

Timo coacht

380°-Marketing. Out Of The Box is Over The Counter»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ärger NACH der Umbenennung»
PTA Live

Mehr Tragekomfort, weniger Beschwerden

Aromatipps für die Maske»

Diuretika, Antibiotika und Johanniskraut

Phototoxische Reaktionen der Haut»

PTA-Schule Paderborn trotzt Corona

Examen 2020: Überdurchschnittliche Ergebnisse»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»

Hygienemaßnahmen bieten Schutz

Covid-19 in der Stillzeit: Was ist zu beachten?»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»