IT-Umstellung

Apobank-Chef entschuldigt sich, Apotheker lässt nicht locker Lothar Klein, 01.07.2020 11:39 Uhr

Berlin - Zu den Problemen bei der IT-Umstellung bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (Apobank) hat sich Vorstandschef Ulrich Sommer bisher noch nicht öffentlich geäußert. In einem Brief an Apotheker Askan Fahr-Becker von der Bahnhof-Apotheke in Fulda entschuldigt sich der Apobank-Vorstand für die „Unannehmlichkeiten“ der „aktuellen Ausnahmesituation“. Die Konten-Probleme bei Fahr-Becker konnten zwischenzeitlich behoben werden. Allerdings fordert der Apotheker und Genosse der Apobank weiterhin Aufklärung über die Pannenserie und will auf der nächsten Vertreterversammlung über die Kosten der IT-Umstellung diskutieren.

Am 22. Juni hatte sich Fahr-Becker nach mehreren vergeblichen Versuchen, die Probleme mit seinem Apobank-Konto in den Griff zu bekommen, per E-Mail an den Apobank-Vorstand und an Aufsichtsratschef Professor Dr. Frank Ulrich Montgomery gewandt. Zwei Tage später antworteten Apobank-Chef Sommer und sein Stellvertreter Holger Wessling: „Da Herr Dr. Montgomery nicht in das operative Geschäft der Bank eingebunden ist, antworten wir Ihnen. Sie haben Recht, unsere IT-Umstellung ist nicht so reibungslos angelaufen wie geplant“, heißt es dann.

Für die entstandenen „Unannehmlichkeiten bitten wir Sie sehr herzlich um Entschuldigung“. Die Apobank und der neue IT-Dienstleister arbeiteten „auf allen Ebenen und mit höchster Priorität“ an möglichen Lösungen und Vereinfachungen: „Es ist unser Ziel, diese aktuelle Ausnahmesituation schnellstmöglich zu beenden.“ Dieser Aufgabe stelle man sich mit ganzer Kraft und mit allen verfügbaren Kapazitäten.

Aufgrund seiner Beschwerde wurde Fahr-Becker umgehend geholfen. Im Rahmen einer 45-minütigen Telefonberatung gelang es der Bank, dem Apotheker den Zugriff auf sein Apozins-plus-Tagesgeldkonto wieder freizuschalten. „Wenn sie wollen, können sie doch. Dazu mussten aber Dinge ausgeführt werden, die in keiner Anleitung zu finden waren“, berichtet Fahr-Becker. Der Apobank-Vorstand lieferte dem Apotheker nachträglich noch eine Erläuterung: Anders als bisher funktioniere die Umbuchung „ausschließlich über das jeweils zugeordnete Referenzkonto“. Sei die Gutschrift dort erfolgt, könne er selbstverständlich per Überweisungsauftrag auch auf andere Konten übertragen.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Auch bei Nicht-Diabetikern

Covid-19: Hoher Blutzucker als Risikofaktor»

Traurige Grenze überschritten

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland»

Alkoholismus in Pandemiezeiten

Trinken gegen die Einsamkeit»
Markt

Größtenteils gute Ergebnisse

Öko-Test: Babyöle besser Paraffin-frei»

Zyto-Großhandel

Medios übernimmt Cranach»

Angebliche Sicherheitsmängel

eRezept: Datenschutz-Zoff bei eRixa»
Politik

BMG will Praxis-Portal bauen

Spahn plant Staats-Jameda»

Bundesapothekerkammer

Benkert zum neuen BAK-Präsidenten gewählt»

Nordrhein-Westfalen

Systemrelevante Berufe: Düsseldorf baut Appartments»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Positive Phase-III-Ergebnisse 

Tezepelumab: Weniger Asthma-Exazerbationen»

Neue Dosierung mit innovativer Galenik

Jorveza: Schmelztablette gegen Speiseröhrenentzündung»

Crispr/Cas als Therapiedurchbruch

Mit der Genschere gegen Krebs»
Panorama

Lockerungen der Kontaktbeschränkungen zum Fest

Modellrechnung zeigt „Weihnachtseffekt” im Pandemieverlauf»

Leukämiekranke in der Pandemie

Stammzellspender verzweifelt gesucht»

 2014 ähnliche Tat vom Fahrer

Auto mit Protest-Botschaft rammt Tor des Kanzleramts»
Apothekenpraxis

adhoc24

Stundenlohn im Impfzentrum / Masken vom Großhandel / Neuer BAK-Präsident »

Baden-Württemberg konkretisiert Finanzierung

PTA im Impfzentrum: Stundenlohn von 27,60 Euro»

Verteilung an Risikopatienten

FFP2: Großhandel soll 400 Millionen Masken beschaffen»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»