Vorstand entschuldigt sich auf Kontoauszügen

Apobank: Probleme bei Rechnungsabschlüssen APOTHEKE ADHOC, 03.07.2020 11:25 Uhr

Berlin - Bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (Apobank) spitzt sich die Lage beim ersten Monatswechsel nach der missglückten IT-Umstellung zu. Aktuell gibt es offenbar Probleme bei den Kontoauszügen und Rechnungabschlüssen. Der Vorstand entschuldigt sich erstmals selbst bei den Kunden.

Am Pfingstwochenende hatte die Apobank ihre IT-Umstellung durchgezogen; seitdem kommt man in Düsseldorf nicht zur Ruhe. Den Versand der Kontoabschlüsse hat der Vorstand jetzt zum Anlass genommen, sich bei den Kunden zu entschuldigen: In den letzten Wochen habe man eine neue IT installiert. „Leider ist dabei viel schiefgegangen und wir haben Sie verärgert. Das tut uns sehr leid und wir bitten um Entschuldigung“, schreiben Ulrich Sommer, Dr. Thomas Siekmann, Eckhard Lüdering und Holger Wessling und verweisen auf die Möglichkeit, über die Website alle Hinweise und Beanstandungen „direkt und zentral zu platzieren“. „Dass noch immer nicht alles perfekt läuft, ärgert uns wie Sie. Wir unternehmen alles, um dieses zu ändern.“

Allerdings hat sich die Bank mit dem Schreiben ein Problem direkt selbst eingehandelt: Denn angeschrieben wurden die im Bestand befindlichen Konten – daher kann es vorkommen, dass Kunden Auszüge für Konten wie Sparbücher, Mietkautionskonten oder sonstige Konten, die seit längerer Zeit umsatzlos sind. „Zukünftig wird dies wieder nur noch im vertraglich vereinbarten Rahmen beziehungsweise nach getätigten Umsätzen erfolgen.“

Dass der Vorstand nach vier Wochen erstmals überhaupt selbst aus der Deckung geht, hängt möglicherweise mit Problemen bei den monatlichen Rechnungsabschlüssen zusammen. Aktuell machen Gerüchte die Runde, denen zufolge Sepa-Mandate bei Ärzten ab- statt zugebucht worden. Eine Sprecherin berichtet, dass Anfang Juni versehentlich Lastschriften doppelt gutgeschrieben wurden. Dies sei am 30. Juni korrigiert worden, so dass der Kunde eine technische Abbuchung auf dem Konto hatte.

Für betroffene Kunden wurde eine eigene Hotline eingerichtet, die von 7 bis 20 Uhr und auch am Samstag von 9 bis 18 Uhr besetzt ist. Außerdem gibt es auf der Website einen eigenen Bereich „Ihre Fragen zum Rechnungsabschluss 30. Juni“.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Kooperation mit Novavax

Takeda: Covid-Impfstoff für Japan»

Putin lässt eigene Tochter impfen

Russland lässt ersten Corona-Impfstoff zu»

Corona-Impfstoff

Curevac will in Brasilien testen»
Markt

Namensanpassung

Enzym Lefax wird Lefax Enzym»

Herstellbetriebe

Franzosen übernehmen Aposan»

Künftig mehr Pfleger und Therapeuten

Jahresbericht: Noventi in jeder zweiten Apotheke»
Politik

Beteiligung an Impfstoffhersteller

„Strategisches Interesse“: Altmaier rechtfertigt Curevac-Deal»

Botendienst-Vergürung

Schmidt: Honorar-Halbierung „nicht unmittelbar nachvollziehbar“»

Zu heiß für Medikamente

Temperaturkontrolle: Phagro warnt vor Versandhandel»
Internationales

Staat päppelt Gesundheitswirtschaft

Österreich: Investitionsprogramm auch für Apotheken»

Notbevorratung durch Unternehmen und Regierung

Brexit: UK bunkert Arzneimittel für den Ernstfall»

Kooperation

GlaxoSmithKline steigt bei Curevac ein»
Pharmazie

Rückruf

Minirin: Emra folgt Kohlpharma»

Erweiterung der Äquivalenzdosen

Dosis-Umrechnung für Antibiotika bei Kindern»

Rückruf

Loceryl: Axicorp, die Zweite»
Panorama

Automatische Formatierung

Wegen Excel: Forscher benennen Gene um»

Durchsuchung der Deutschlandzentrale

Polizeieinsatz: Anschlagsdrohung gegen Novartis»

Nachtdienstgedanken

Sonnenbrand als Souvenir»
Apothekenpraxis

Apotheke vs. BfArM

2024 Euro für einen Kontrollbesuch»

Zwangsmitgliedschaft

Wenn der Pharmazierat keinen Kammerbeitrag zahlt»

Anwalt kommentiert Hüffenhardt-Entscheidung

„Nicht alles, was DocMorris sich überlegt, ergibt Sinn“»
PTA Live

Apotheken gegen häusliche Gewalt

„Maske 19“: Codewort am HV soll bundesweit helfen»

Apothekenpflichtige Fertigarzneimittel

Blutegel in der Dokumentation»

Notfallkontrazeptiva bei GZSZ

Pille danach: „Hormonüberdosis für Schlampen“?»
Erkältungs-Tipps

OP-Maske, FFP und KN95

Wie schützt eine Mund-Nasen-Bedeckung vor Infekten?»

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»
Magen-Darm & Co.

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Aktivität

Laufen in der Schwangerschaft»

Ernährung, Sport und Vitamine

Schwanger zu werden, ist nicht nur Frauensache»

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»
Medizinisches Cannabis

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Ein besonderer Bereich des Gesichts 

Augenpflege: Sanft und feuchtigkeitsspendend»

Gefahren bei falscher Pflege

Wimpern und Augenbrauen: Schützende Sensibelchen»

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»