aposcope-Kooperationsstudie

Kooperationen sind wichtig – aber wofür? APOTHEKE ADHOC, 11.02.2020 14:38 Uhr

Berlin - Apothekenkooperationen gewinnen wieder an Bedeutung – vor allem in wirtschaftlicher Hinsicht. Das zeigen die Ergebnisse der aposcope-Studie „Apothekenkooperationen 2020 – Im Ziel vereint, in der Sache getrennt“.

Mehr als drei Viertel (79 Prozent) der 254 befragten Apotheker halten Kooperationen für essentiell zum wirtschaftlichen Überleben vieler Apotheken. Dennoch sieht das Apothekenpersonal für die Zusammenschlüsse noch Luft nach oben. So fordern ebenfalls mehr als drei Viertel der Befragten (77 Prozent), dass sich ihre Verbünde berufspolitisch engagieren sollten.

Die große wirtschaftliche Bedeutung von Apothekenkooperationen spiegelt sich auch in den Mitgliedszahlen wider: Demnach geben mehr als zwei Drittel (70 Prozent) der Teilnehmer an, mindestens einem Zusammenschluss anzugehören. Rund ein Viertel von ihnen (24 Prozent) sind laut eigener Aussage sogar Mitglied in mehreren Kooperationen. Dabei standen allerdings auch neue Formen der Zusammenarbeit zur Auswahl, wie die Plattform-orientierten Angebote „Zukunftspakt Apotheke“ von der Noweda und die „Initiative Pro AvO“.

Unter den Nicht-Mitgliedern ist eine künftige Mitgliedschaft bei 14 Prozent derzeit zumindest in der Diskussion. Welche Zusammenschlüsse dabei für das Apothekenpersonal grundsätzlich infrage kommen, kann dem Studienbericht (kostenpflichtig) entnommen werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»

Kundenzeitschrift „deine Apotheke“

Exklusiv: Marcus Freitag im Podcast»

Gratis zur Digitalkonferenz

VISION.A: Tickets gewinnen und dabei sein!»
Politik

„Einfach unverzichtbar“

ABDA-Kampagne: Fünf neue Motive»

Randnotiz

Mit dem Wiederholungsrezept in den Ruin?»

Dauerverordnung

Wiederholungsrezept: Der Countdown läuft»
Internationales

Regierung lässt Städte abriegeln

Italien wird Corona-Hotspot: „Pandemie nicht mehr vermeidbar“»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

Neue Warnhinweise und Nebenwirkungen

Neue Fachinfo für Cabergolin und Lisdexamphetamin»

Systemische Nebenwirkungen bei estradiolhaltigen Cremes

Linoladiol N: Einmalig und maximal vier Wochen»

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»
Panorama

Hanau

Mit Knabberzeug: Apotheke lässt Rezeptfälscher auflaufen»

Nachtdienstgedanken

Ein Kater im Notdienst»

Produktvergleiche

Apothekenberichte: Schnarchschiene trifft Massagepistole»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ab Juli: Apotheken-Sammelheft»

Brauchtumspflege in der Apotheke

Orden, Berliner und Dreigestirn»

Streit um Refinanzierungsvereinbarung

TI-Konnektoren: Kassen wollen zahlen, DAV widerspricht»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»