Lieber Zugbegleiter als PKA

, Uhr

Die Ausbildung zum PKA wählte er, nachdem er sich als Schüler über informationstechnische Berufe informiert hatte. „Ich habe mir auch die medizinischen Bereiche angeschaut und ein Praktikum in der Apotheke gemacht.“ Danach entschied er sich für die PKA-Ausbildung in Thüringen, dort war er 2013 der einzige gemeldete Azubi. Für den Unterricht musste Felix Bornkessel ins bayerische Bamberg fahren. Damals sagte er: „Der Vorteil für mich ist, dass männliche PKA Mangelware sind. Gerade in Krankenhausapotheken ist die tägliche Arbeit oft mit Packen und Entpacken schwerer Kisten verbunden.“

Eineinhalb Jahre nach einer Bewerbung meldete sich schließlich eine Apotheke, die ihm einen Job anbot. Zu spät, der Zug war längst abgefahren. Bornkessel hat seine Entscheidung, den Beruf zu wechseln, bislang keine Sekunde lang bereut: „Ich habe mich richtig entschieden“, sagt er.

Bei der Bahn sei es schön und außerdem habe er gute Karrieremöglichkeiten: „Ich kann mich zum Beispiel Zugchef weiterbilden oder zum Lokführer. In zwei Jahren möchte ich Zugchef sein. Und später könnte ich mir vorstellen, Trainer zu werden.“ Dann bildet er den Bahn-Nachwuchs aus. Passend zum neuen Beruf hat Bornkessel auch das ideale Hobby: Modellbahn, was sonst. „Meine Bahn steht in meinem alten Kinderzimmer in meinem Elternhaus.“ Er ist Mitglied im Nürnberger Modellbauverein. Mehr Bahn geht nicht.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
APOTHEKE ADHOC Webinar am 28. Oktober
E-Rezept: So funktioniert es in der Warenwirtschaft »
„Habe alles erreicht, was ich wollte“
Inhaber verkauft seine Apotheken und wird Mentor »
APOTHEKE ADHOC Webinar am 28. Oktober
E-Rezept: Was erwartet uns am HV? »
Mehr aus Ressort
Rückkehr der Kitakeime
RS-Virus: Kunden richtig beraten »
Weiteres
Zuweisungsverbot für Plattformen
Gericht verbietet Shop Apotheke plus Zava»
„Wichtigste Triebfeder für den Vertrieb von nachgeahmten Produkten“
Studie: Online-Handel fördert Fälschungen»
Sofortprogramm: Weniger Geld für Impfstoff
AOK will Apothekenlager kontrollieren»
Warnungen vor „Flickenteppich“
Debatte über Ende der Corona-Notlage»