Repetitorium Halsschmerzen

Kein Flurbiprofen bei Asthma Nadine Tröbitscher, 18.11.2016 14:04 Uhr

Berlin - Nasskaltes Wetter, trockene Heizungsluft und Unterkühlungen können die Ursache für grippale Infekte sein. Eine Erkältung verläuft meist in Phasen und beginnt nach einer symptomfreien Inkubationszeit von zwei bis acht Tagen mit Halskratzen oder Halsschmerzen. Für die Behandlung in der Selbstmedikation sind Wechselwirkungen zu beachten: Lutschtabletten oder ein Halsspray mit Flurbiprofen sind nicht für Asthmatiker geeignet.

Fall: Ein älterer Kunde klagt über Halsschmerzen. Aus dem anfänglichen Kratzen sind starke Schluckbeschwerden geworden. Viel Tee und Salbeibonbons konnten den Infekt nicht aufhalten. Jetzt braucht er etwas stärkeres, um die Entzündung im Hals zu nehmen. Er kenne die „grünen Lutschtabletten“, aber den betäubenden Effekt mag er nicht, außerdem habe er gehört, dass der betäubende Wirkstoff Allergien auslösen könne. Auf eine Empfehlung möchte er Dobendan Direkt kaufen. Zusätzlich möchte der Kunde noch ein Rezept mit seiner Dauermedikation einlösen, jeden Morgen nimmt er Medikamente gegen erhöhten Blutdruck ein.

Analyse: Hals- und Schluckbeschwerden leiten den grippalen Infekt ein und können nach zwei Tagen überstanden sein. Die Symptome können sich jedoch verschlechtern und die Dauer verlängern. Eine Entzündung der Rachenschleimhaut geht mit Schwellung, Rötung und Schluckbeschwerden einher.

Dobendan Direkt mit dem Wirkstoff Flurbiprofen kann eine Halsentzündung mit starken und sehr starken Schluckbeschwerden symptomatisch lindern. Eine Lutschtablette enthält 8,75 mg Wirkstoff, Patienten können maximal fünf Tabletten im Abstand von drei bis vier Stunden pro Tag im Mund zergehen lassen. Ein Wirkeintritt ist nach etwa 30 Minuten zu erwarten und die Dauer beträgt etwa vier Stunden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Neue Firmenzentrale

Dr. Falk lädt zum Architektenwettbewerb»

Gütesiegel

BGH: Auch Händler müssen Öko-Test bezahlen»

Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance»
Politik

Ärztemangel

Niedersachsen: Umsatzgarantie für Landärzte»

Registrierkassengesetz

FDP legt Gesetz gegen Bon-Pflicht vor»

„Systematisch demontiert und des Landes verwiesen“

Lieferengpässe: Sanacorp klagt die Politik an»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Orale Kontrazeptiva

Ein Stern, der vor Schwangerschaft schützt»

Altersbedingte Makuladegeneration

Beovu: Konkurrenz für Eylea»

Neurodegenaration

Demenz durch zu viel Salz?»
Panorama

Nach dem Pharmaziestudium in den Journalismus

„Der Leser soll nicht merken, wie viel er gerade lernt“»

Auktionsplattformen

Ebay-Angebot: Antibiotika auf Vorrat»

Herztransplantationen

Organspende: Ermittlungen gegen Klinik»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Bon nur mit Unterschrift gültig»

Todesspritze für Ehemann

Mordversuch mit Insulin – Polizistinnen verurteilt»

So sollen Heilberufler kommunizieren

Arzt und Apotheke: Gematik will Fax ersetzen»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Lungenerkrankungen

Erkältung bei COPD & Asthma»

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»