Spahn: Masken-Deal und Villa-Affäre

, Uhr
Martin Knobbe, Leiter des Spiegel-Hauptstadtbüros und des Politikressorts, analysiert die Krisenpolitik von Jens Spahn.
Berlin -

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) steht seit Beginn der Corona-Pandemie mehr im Fokus der Öffentlichkeit als jemals zuvor. Der CDU-Politiker hat an Ansehen gewonnen, seine Beliebtheitswerte sind gestiegen. Doch war sein Krisenmanagement wirklich so gut? Ein Team von Spiegel-Reportern hat hierzu das Buch „Lockdown. Wie Deutschland in der Coronakrise knapp der Katastrophe entkam“ herausgebracht. APOTHEKE ADHOC sprach mit Co-Autor Martin Knobbe, Leiter des Spiegel-Hauptstadtbüros und des Politikressorts.

Zum Video geht es hier.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke »
Pandemiebeobachtung in Deutschland
Corona-Expertenrat kritisiert dünne Datenlage »
Mehr aus Ressort
Mit 95 Prozent zum Parteichef gewählt
Merz neuer CDU-Vorsitzender »
Krankenhausgesellschaft schlägt Alarm
Kliniken: Impfpflicht kostet tausende Betten »
Weiteres
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke»
Apotheker und Journalist
Werner Hilbig verstorben»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche»
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»