Telematikinfrastruktur

PKV kehrt in die Gematik zurück APOTHEKE ADHOC, 03.04.2020 14:45 Uhr

Berlin - Rückzug von Rückzug nach acht Jahren: Der PKV-Verband ist wieder bei der Gematik eingestiegen. 2012 hatten sich die privaten Krankenversicherer nach einem Streit um die elektronische Gesundheitskarte zurückgezogen. Jetzt hat die PKV vom GKV-Spitzenverband einen 2,25-prozentigen Anteil übernommen.

Die gesetzlichen Krankenversicherungen bleiben dabei aber mit einem fast zehnmal so hohen Anteil von 22,05 Prozent an der Gematik beteiligt. Das entspricht in ungefähr dem Verhältnis der Versichertenzahlen von 73 Millionen in der GKV und 8,7 Millionen in der PKV. Die Mehrheit an der Gematik behält weiterhin das Bundesgesundheitsministerium (BMG) mit 51 Prozent der Anteile. Die restlichen 24,5 Prozent verteilen sich auf die Spitzenorganisationen der Leistungserbringer: Deutscher Apothekerverband, Bundesärztekammer, Bundeszahnärztekammer, Deutsche Krankenhausgesellschaft, Kassenärztliche Bundesvereinigung und Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung.

GKV-Spitzenverband und PKV-Verband wollen nach eigenen Angaben „in fairer Partnerschaft und Kostenbeteiligung beim Aufbau weiterer Anwendungen der TI zusammenwirken, um die von der Gematik entwickelten Funktionen für alle gesetzlich und privat Versicherten gleichermaßen zur Verfügung zu stellen“. So solle auch sichergestellt werden, dass die Leistungserbringer mit einer einheitlichen digitalen Infrastruktur gesetzlich und privat versicherte Bürger gleichermaßen versorgen können. Dazu müssen die verschiedenen Akteure des Gesundheitswesens sicher an die TI angebunden werden. „Die Beteiligung der Leistungserbringer gegenüber allen Versicherten, die dies wünschen, ist eine wichtige Voraussetzung für die Mitwirkung der PKV“, so beide Verbände in einer gemeinsamen Mitteilung.

Die Gematik verkündete am Freitag, dass das Ersuchen der PKV erfolgreich war: Die Gesellschafter haben der Wiederaufnahme des PKV-Verbands in den Gesellschafterkreis zugestimmt. „Die Rückkehr der PKV ist die große Anerkennung unserer Arbeit und wird die Digitalisierung des Gesundheitswesens enorm voranbringen“, Gematik-Chef Dr. Markus Leyck-Dieken. „Für uns steht dabei der Patient im Mittelpunkt. Denn ihm sollen die Chancen einer digital unterstützten Versorgung unmittelbar zugutekommen – dabei sollte egal sein, ob er gesetzlich oder privat krankenversichert ist. Es ist großartig, dass das nun möglich ist.“

Dass die PKV den Weg zurück in die Gematik sucht, war schon im Februar bekannt geworden. Einem Bericht des Handelsblatts zufolge hat der PKV-Verband gegenüber anderen Projektbeteiligten wie Ministerium, Kassen- und Ärzteverbänden angekündigt, Rückzahlungen für die in der Zwischenzeit geleisteten Fortschritte am Projekt leisten zu wollen. In Gematik-Kreisen sei dabei die Rede von 50 bis 70 Millionen Euro.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Das Wettrennen geht weiter

Biontech/Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff»

Impfungen ab Januar

Spahn: Corona-Impfungen ab Frühsommer in Praxen»

Für den Privatgebrauch

Schnelltest aus der Online-Apotheke»
Markt

Sonderrechte für Pharma-Logistiker

Trans-o-flex versorgt Notfallversorger»

Erst Expresslieferung, dann Amazon?

Apo-Discounter: „Nur die Hälfte der Apotheken wird überleben“»

Pandemie drückt aufs Auslandsgeschäft

PharmaSGP: Zweite Welle vermiest das Jahr»
Politik

Wie weit geht die Meinungsfreiheit?

Vorwurf Nazi-Propaganda: Kammer ermittelt gegen Apotheke»

Rheinland-Pfalz

Aufruf für Impfzentren: Kammer sucht PTA und Apotheker»

Sinkende Apothekenzahlen

Overwiening: Nur Wertschätzung rettet keine Apotheke»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Chargenüberprüfung

Riboirino: Weiße Verunreinigung am Flaschenhals»

Einstellung der Spritze beachten

Dosierungsfehler bei Eyela Fertigspritze »

Antikörper als Therapiedurchbruch

Blinatumomab: Ohne Chemo gegen Leukämie»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Der alljährliche Kalenderwahn – oder nicht?»

Rote Helferlein für den Ernstfall

Zugspitz-Apotheke verschenkt Notfalldosen»

Gestohlene Blanko-Rezepte

Berlin: Razzia gegen Rezeptfälscher»
Apothekenpraxis

„Verbund starke Apotheke“

Alternativ-Abda gegründet»

Umbau, Logistik und Personal

Impfzentren: Aufbau in Rekordtempo»

Rein- und Kühlräume und Fachpersonal

Corona-Impfstoff: „Die Apotheken stehen bereit“»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»