Skonto-Urteil

Dittmar (SPD): Apothekenhonorar unter die Lupe nehmen APOTHEKE ADHOC, 05.10.2017 15:27 Uhr

Berlin - Als Reaktion auf das Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) im Skonto-Streit will die SPD das Apothekenhonorar unter die Lupe nehmen. Als Grundlage für die anstehende Honorardebatte werde das vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) beauftragte 2hm-Gutachten dienen, erklärte Sabine Dittmar, Berichterstatterin für Apotheken in der SPD-Bundestagsfraktion. Laut Dittmar soll das Gutachten jetzt Mitte November vorgestellt werden.

Auch wenn die schriftliche Urteilsbegründung noch abzuwarten sei, so zeige das BGH-Urteil einmal mehr, „dass die Zusammensetzung des Apothekenhonorars genauer unter die Lupe genommen werden muss“, so Dittmar: „Das Gutachten des BMWi, welches Mitte November öffentlich vorgestellt wird, wird garantiert viele wichtige Informationen liefern, auf deren Grundlage das Apothekenhonorar differenzierter ausgestaltet werden kann.“

Die Wettbewerbszentrale habe in der Skonti-Vergabe durch den Großhändler AEP einen Verstoß gegen die Preisvorschriften in § 78 des Arzneimittelgesetzes (AMG) und § 2 der Arzneimittelpreisverordnung (AMPreisV) gesehen. Die Bundesrichter seien jedoch zu einer anderen Einschätzung gekommen. Die Vorschriften legten für die Abgabe von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln mit den dort vorgesehenen Großhandelszuschlägen zwar eine Preisobergrenze fest, jedoch keine Untergrenze. Großhändler seien danach nicht verpflichtet, einen Mindestpreis zu verlangen, der der Summe aus dem Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmers, der Umsatzsteuer und dem Festzuschlag von 70 Cent entspricht. Großhändler könnten auch auf den Festzuschlag ganz oder teilweise verzichten.

Auch in der Politik richtet sich daher jetzt die Aufmerksamkeit auf das 2hm-Gutachten von 2hm Research and Consulting. Die Abgabefrist ist Ende September abgelaufen. Laut BMWi steht noch kein konkreter Termin für die Präsentation fest. Das Gutachten soll zu Beginn der Wahlperiode die Diskussion über eine Reform des Apothekenhonorars maßgeblich befeue

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

LABOR-Debatte

Apothekerdemo in Berlin: Eure Meinung ist gefragt!»

WIRKSTOFF.A

Experte erklärt eRezept. Alles, was Sie wissen müssen»

E-Rezept: Milliardenträume bei Zur Rose

„So eine Chance hat man nur einmal im Leben“»
Politik

Masern

Impfpflicht-Vorstoß: Grüne skeptisch»

Krankenkassen

Spahn will mehr GKV-Wettbewerb»

Protestmarsch

Video zur Apothekerdemo»
Internationales

CBD-Produkte

CVS steigt ins Cannabis-Geschäft ein»

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Kein Elvitegravir und Cobicistat in der Schwangerschaft»

Zweites Halbjahr 2018

BfArM: 185 Medikationsfehler direkt gemeldet»

Rhinologika

Neue Zusammensetzung für Otriven»
Panorama

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker vor Gericht»

Nachtdienstgedanken

Gute Doku, schlechte Doku»

WIRKSTOFF.A

Social-Media-Starterkit»
Apothekenpraxis

Kritik an Mondpreisen

Apothekenkundin: Zornesröte wegen Notfalldose»

Verfahren um Berufsverbot

Die Würde des Apothekers»

Antike Ost-Arzneimittel bei Ebay

Vipratox/Rheunervol: Kunde besteht auf DDR-Original»
PTA Live

Apotheken-Konzerte

PTA Kim on Tour: Das sind die Gewinner-Apotheken»

Social Media

Gehe schult PTA zu Influencern»

PTA IN LOVE auf der Interpharm

Liebe auf den ersten Blick»
Erkältungs-Tipps

Erkältung

Fließschnupfen vs. Stockschnupfen»

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»