Trotz Datenschutzbedenken

Die ePA soll durchgedrückt werden – zur Not vor Gericht , Uhr

Berlin - Ab dem 1. Januar sind die Krankenkassen verpflichtet, ihren Versicherten eine elektronische Patientenakte (ePA) anzubieten. Als Versicherter hört man davon aber bisher nichts – denn auch weniger als einen Monat vor Ende der Frist ist der Streit um deren datenschutzrechtliche Zulässigkeit nicht geklärt. Das Patientendatenschutzgesetz (PDSG) droht den Kassen mit Sanktionen, wenn sie keine ePA anbieten, der Bundesdatenschutzbeauftragte (BfDI) Ulrich Kelber droht den Kassen wiederum mit aufsichtsrechtlichen Schritten, wenn sie es tun. Bei den Kassen herrscht deshalb Verunsicherung. Nun hat das Bundesamt für soziale Sicherung (BAS) in den Streit eingegriffen: Es fordert die Kassen implizit auf, die ePA trotz datenschutzrechtlicher Bedenken einzuführen und es notfalls auf einen Gerichtsprozess ankommen zu lassen – bei dem werde das BAS die Kassen unterstützen.

Kelbers Auffassung ist eindeutig: Die Vorgaben des PDSG zur ePA verstoßen gegen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und sind damit europarechtswidrig. Seit Monaten trommelt er deshalb öffentlich gegen die Einführung der ePA und drohte den Kassen bereits im August ganz offen: Er werde als zuständige Aufsichtsbehörde für einen Großteil der gesetzlichen Krankenversicherungen mit den ihm zur Verfügung stehenden aufsichtsrechtlichen Mitteln dafür Sorge tragen, dass die Kassen nicht gegen europäisches Recht verstoßen. „Nach der DSGVO stehen mir dazu neben Anweisungen auch Untersagungen zur Verfügung“, so Kelber. Diese Warnungen und die weiteren angedrohten Sanktionen „haben bei vielen Krankenkassen für erhebliche Verunsicherung gesorgt“, schreibt das dem Bundesarbeitsministerium nachgeordnete BAS nun an das Bundesgesundheitsministerium, die Aufsichtsbehörden der Länder, den GKV-Spitzenverband und den Verband der Ersatzkassen in einer Stellungnahme, die APOTHEKE ADHOC vorliegt.

Darin macht das BAS eindeutig klar, was es von Kelbers Einwänden hält, nämlich nichts. Der Entwurf des PDSG sei während des Gesetzgebungsverfahrens von den Verfassungsressorts rechtlich umfassend geprüft worden, und zwar insbesondere auch auf die Vereinbarkeit mit übergeordnetem Recht. Gemessen an den Anforderungen der DSGVO seien die Vorgaben zur ePA bereits mit ihrem Start ab dem 1. Januar 2021 auch ohne ein differenziertes, sogenanntes feingranulares Rollen- und Rechtemanagement datenschutzkonform. Denn das ist einer der zentralen Kritikpunkte Kelbers. Die Versicherten haben nämlich vorerst keine Möglichkeit, zu entscheiden, wer was in ihrer Akte sehen darf und würden so „vor die Wahl zwischen zwei Extremen gestellt“, wie er es ausdrückt: Entweder sie geben alle ihre Daten frei oder aber gar keine. Geben sie alle frei, könne jede Person, der die Versicherten Einsicht in diese Daten gewähren, alle dort enthaltenen Informationen einsehen. So könne beispielsweise der behandelnde Zahnarzt alle Befunde eines konsultierten Psychiaters sehen.

Für das BAS trägt dieses Argument schon aus einem einfachen Grund nicht: Die ePA ist freiwillig, die Kassen sind laut PDSG ohnehin verpflichtet, ihre Versicherten vorab umfassend zu informieren und deren Einwilligung einzuholen. „Die DSGVO fordert für eine wirksame Einwilligung keine Granularität hinsichtlich Daten in bestimmten Dokumenten. Das ausdrücklich normierte Diskriminierungsverbot in § 335 SGB V in der Fassung des PDSG gewährleistet zudem eine echte Wahlfreiheit“, so das BAS. Außerdem genüge das Berechtigungsmanagement der ePA den Datenschutzgrundsätzen der Datenminimierung, der Zweckbindung und der Vertraulichkeit. Ein Verstoß gegen die DSGVO sei deshalb nicht zu erkennen.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Sars-CoV-2 bei Kindern

Woher kommt das multisystemische Entzündungssyndrom?»

RKI-Zahlen

Lockdown und Impfung – weniger Corona-Todesfälle»

Erhebliche Herausforderungen

Apotheken: Schnelltests noch nicht überall möglich»
eRezept

Plattform gegen Amazon

Gesund.de fordert Mindeststandard von Apotheken»

Eingeführt als Auslaufmodell

TI: Sinnloser Kabelsalat»

Noventi und Phoenix starten ihre Plattform

CallMyApo + deineApotheke = Gesund.de»
Markt

Vorstandswechsel im Rechenzentrum

Arndt ersetzt Thomé beim ARZ Haan»

Neue Marke CannabiStada

Stada vertreibt Cannabis»

Bionorica und Coronakrise

„Ohne Apothekenberatung leiden wir“»
Politik

„Volle Transparenz in einem geordneten Verfahren ermöglichen“

Spahn will weitere Masken-Deals öffentlich machen»

Allgemeinverordnung zu Testzentren

Schnelltests: NRW beauftragt Apotheken»

Lindner fordert Sonderermittler zu Masken-Affäre

CDU unter Druck: Löbel schmeißt hin»
Internationales

Human-Challenge-Studie in London

Freiwillige mit Corona infiziert  »

Welttag des Hörens

WHO: Hörverlust häufig vermeidbar»

Österreich

„Wohnzimmertests“ nach einem Tag vergriffen»
Pharmazie

FFP2- und OP-Masken

Heuschnupfen: Masken können Symptome lindern»

Cannabisprodukte

THC: BfR will Grenzwerte anheben»

Rückruf

Alvalin verliert die Zulassung»
Panorama

Übergewicht und Essstörungen

Pandemie fördert ungesunde Ernährung»

Video geht viral

Impf-Appell: Apotheker erntet Shitstorm»

„Ohne Tasche keine Competition“

Verlosung: Kunden können FFP2-Handtaschen gewinnen»
Apothekenpraxis

adhoc24 

Test-Räumlichkeiten unklar / Aldi-Zertifikat / Neuer Vorstand für ARZ Haan»

Uneinigkeit über Teststrategie

Regel-Wirrwarr: IN oder VOR der Apotheke testen»

Selbsttest von Aesku

Aldi-Test: Zertifikate für jedermann»
PTA Live

Erste Lehrer geimpft

PTA-Schulen: Temperatur-Scan und Teststation»

Förderprogramm an der Völker-Schule

Neue Chance für ausländische PTA»

Von der PTA zur Maskenverkäuferin

Ich will meinen Job zurück!»
Erkältungs-Tipps

Die Abwehr gezielt unterstützen

Nahrungsergänzung für das Immunsystem»

Gutes Klima

Winterproblem: Trockene Raumluft»

Besser Pflegen als Entwöhnen

Nasenspray-Abhängigkeit: Leichtes Spiel für Keime»
Magen-Darm & Co.

Alkohol, Fleisch, Zucker

Fastenzeit: Hilfe für den Verdauungstrakt»

Auch ohne Antibiotikabehandlung

Covid-19 schädigt die Darmflora»

Kamille, Angelika & Co.

Ätherische Öle bei Magen-Darm-Beschwerden»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Gute Grundlage

Ernährungstipps für die Stillzeit»

Podcast EXPERTISE.A

Du bist, was Mama isst»

Für zwei Essen

Wie setzt sich die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft zusammen? »
Medizinisches Cannabis

Endlich nicht mehr auf einer Stufe mit Heroin

Cannabis: Medizinischer Nutzen führt zu Neueinstufung»

Wer bekommt was?

Cannabis – vielseitige Einsatzgebiete»

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»
HAUTsache gesund und schön

Wenn die Pflicht zur Qual wird

FFP2: Maske und Make-Up»

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Galerie

Mythen rund um das größte Organ des Menschens»